Düsseldorf Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Mit zwei Löschtrupps bekämpften die Einsatzkräfte den Brand

Düsseldorf Unterrath: Wohnwagen brennen lichterloh

Zwei Löschtrupps bekämpften am Donnerstag (18.5.) in den frühen Morgenstunden den Brand zweier Wohnwagen an der Kartäuserstraße in Unterrath. Der Eigentümer wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Um 3:45 Uhr am Donnerstag erreichte die Leitstelle der Feuerwehr der Alarm über zwei brennende Wohnwagen an der Kartäuserstraße in Unterrath. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannten die Wagen bereits in voller Ausdehnung. Die Wagen waren mit einem Holzdach verbunden und die Flammen loderten.

Während mehrere kleine Campinggaskartuschen im Feuer explodierten, konnte die Feuerwehr zwei elf-Kilo Gasflaschen aus der Brandstelle ziehen und kühlen. Trotz massivem Löschwassereinsatz brannten die Wohnwagen komplett aus.

Der 70-jährige Eigentümer hatte sich noch vor Eintreffen der Retter in Sicherheit gebracht. Er wurde durch die Rettungskräfte untersucht und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbolfoto

Ein 84-jähriger Senior wurde am Mittwoch Opfer von falschen Polizisten. Ein Mann und eine Frau, die sich als Polizisten ausgaben, klingelten an der Tür ihres Opfers in Garath und verschafften sich Zugang zur Wohnung. Sie durchsuchten die Räume nach Beute. Ob sie erfolgreich waren, konnte noch nicht ermittelt werden. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche und sucht nach Zeugen, die Bebachtungen zum Fall in Garath gemacht haben.

D_Foto_14122017

Der 45-jährige Jevgenijs Korcukovs aus Gerresheim wird seit dem 20. November vermisst. Da die Ermittlungen der Polizei bisher keinen Erfolg brachten, wird nun die Bevölkerung um Hinweise gebeten. Erkenntnisse auf ein Gewaltverbrechen gibt es derzeit nicht.

telefon_symbol

Allein am vergangenen Sonntag (10.12.) gingen bei mindestens neun Anwohnern in Düsseldorf Vennhausen Anrufe von falschen Polizisten ein. In allen Fällen reagierten die Opfer besonnen, sodass es jeweils beim Betrugsversuch blieb – so die echte Polizei in einer Mitteilung.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D