Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf: Videofahndung nach mutmaßlichem Kettenräuber vom Ludenberg

*** Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen und nimmt zum Schutz der Persönlichkeitsrechte das Bildmaterial zurück. Daher haben wir Foto und Video aus diesem Artikel entfernt ***

Der Raub an einer 98 Jahre alten Seniorin in ihrem Altenheim an der Blankertzstraße am Düsseldorfer Ludenberg hat bundesweit Schlagzeilen gemacht. Nun zeigt die Polizei das Foto einer Überwachungskamera und fragt: Wer kennt diesen Mann?

Die Fahnder des Raubkommissariats haben die richterliche Erlaubnis bekommen, auch per Videosequenz nach dem etwa 30-Jahre alten Tatverdächtigen zu suchen. Sie fragen: Wer kennt diesen Mann? Die technischen Aufzeichnungen ergaben, dass der Mann um 13.32 Uhr das Altenheim durch die Pforte betrat und nur etwa vier Minuten später (um 13.36 Uhr) wieder verließ.
Hinweise zu der Person werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013a

Wenn die Kö morgens um sieben Uhr Kopf steht, ist es entweder ein Sportereignis oder etwas ist gründlich schief gelaufen. Für eine 56-jährige Mercedesfahrerin sorgte ein akutes medizinisches Problem am Freitagmorgen für einen spektakulären Morgen. Sie flog mit ihrem Auto in den Kö Graben und landete auf dem Dach. Ersthelfer halfen der leicht verletzten Frau aus dem Wagen, an dem der Schaden auf 60.000 Euro geschätzt wird.

D_Fahndung_18102018

Die Polizei sucht mit Phantombildern nach den Tätern einer sexuellen Nötigung einer jungen Frau am frühem Sonntagmorgen (14.10.). Auf der Corneliusstraße in Höhe Hildebrandtstraße bedrängten drei Männer ihr Opfer, das sich mit laut wehrte und die Täter daraufhin flüchteten.

D_Polizeibild_19102018

*** Aktualisierung: Die Polizei hat ein Foto aus den Videoaufzeichnungen der Überwachungskamera veröffentlich, auf dem der Täter zu sehen ist ***

Der bereits dritte Überfall auf Esso-Tankstellen in den vergangen Wochen ereignete sich am frühen Mittwochmorgen (17.10.). Gegen 0:23 Uhr überfiel ein bewaffneter Unbekannter die Tankstelle auf der Mecumstraße und flüchtete mit Bargeld. Die Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Polizei sucht Zeugen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D