Düsseldorf Blaulicht

D_Sirene_20150930_articleimage_articleimage

Während der Wartung kann es zu kurzen Testsignalen der Sirenen kommen, Foto: Stadt Düsseldorf

Düsseldorf: Wartung an den Sirenenanlagen

Wenn in den nächsten Tagen die Sirenen kurz aufheulen, ist das kein Probealarm im eigentlichen Sinne, sondern ein Test durch die Wartungsfirma, die für die Instandhaltung des Systems zuständig ist.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Stadt Düsseldorf sich am landesweiten Warntag beteiligt. Am Donnerstag (6.9) wurde dabei die Funktion und Reichweite der Sirenen getestet. Die Erkenntnisse aus diesem Probealarm sind wichtig für die möglichst große Verbreitung in Düsseldorf, um die Bevölkerung im Gefahrenfall schnell warnen zu können.

Bei den Test der Fachfirma in den nächsten Tagen geht es um die turnusmäßige Wartung an den Sirenenanlagen in der Stadt. An den 80 Sirenenstandorten kann es nach und nach zur Auslösung von Testsignalen kommen, um die Steuerung zu überprüfen. Dies kann je nach Standort auch mehrmals hintereinander erfolgen. Es besteht kein Anlass zur Sorge.

Weitere Informationen zu dem Thema Sirenen gibt es unter: www.duesseldorf.de/sirenen

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbol_1017

Die Kreispolizeibehörde Wesel und die Staatsanwaltschaft Kleve sucht nach möglichen weiteren Opfern einer Bande junger Männer, die ab Mitte 2018 Frauen in der Düsseldorfer Altstadt in oder vor Diskotheken angesprochen haben. Vier Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung ihrer Opfer vorgeworfen.

D_Blaulicht_14102016

Die Düsseldorfer Polizei geht von einem tragischen Unglückfall aus: Ein 18 Monate alter Junge ist am Freitagabend (21.6.) aus einem Fenster im vierten Stock gestürzt. Er starb noch am selben Abend in einem Düsseldorfer Krankenhaus.

D_vermisst_21062019

Der 72-jährige Bernd G. aus Erkrath wird seit Mittwoch (19.6.) vermisst. Da er einen Abschiedsbrief hinterließ und seine seine Arbeitsstelle kündigte, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe, da befürchtet wird, der Vermisste könnte sich etwas antun.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D