Düsseldorf Blaulicht

WSP_Boot882013

Die für den Abschnitt des Rheins zwischen Monheim und Düsseldorf zuständige Wasserschutzpolizei ist in Duisburg stationiert

Düsseldorf: Wasserschutzpolizei sucht Verursacher des „gelben Schmodders“

Am Ufer des Rheins waren am Sonntag (6.8.) Verunreinigung in Form von gelben Ablagerungen gefunden worden. Die Polizei konnte den "gelben Schmodder" auf einer Strecke von Leverkusen bis Düsseldorf feststellen. Eine Analyse ergab, dass es sich bei den Ablagerungen um illegal entsorgte Altöle oder Speiseöle handelt. Die Wasserschutzpolizei sucht nun Zeugen, um den Verursacher zu finden.

Das Kriminalkommissariat der Wasserschutzpolizei Duisburg hat die Ermittlungen zu den Ablagerungen übernommen. Ein Angler hatte am Sonntag als erster die fettige Substanz bei Monheim entdeckt und die Polizei verständigt. Mit dem Hubschraubte stellte die Polizei anschließend fest, dass sich die Verschmutzung über 20 Kilometer zwischen Leverkusen und Düsseldorf erstreckte.

Die Analysen der Substanz ergaben Hinweise auf eine fettige Substanz wie Altöl, Speiseöl oder Frittierfett. Weitere Untersuchungen sind veranlasst, die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht nun Zeugen, wer Beobachtungen zu der illegalen Entsorgung der Öle oder Fette im Rhein gemacht hat. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Wasserschutzpolizei in Duisburg unter der Telefonnummer 0203 280-0 oder per Mail wsp-zkk.duisburg@polizei.nrw.de   entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Waermebiuld_20170818

Helle Konturen eines Menschen zwischen schwarzen Ästen und Blättern: So sieht es auf dem Bildschirm einer Wärmekamera aus, wenn man sich vor einem Polizeihubschrauber in einer Baumkrone verstecken will. Dort wurde am frühen Freitagmorgen (18.8.) ein 20 Jahre alter mutmaßlicher Einbrecher entdeckt, aus dem Baum gezogen – wie die Polizei mitteilt - und festgenommen. Einen 23 Jahre alten Mann stellte die Polizei wenig später unter dem Verdacht, Komplize des Kletterers zu sein.

D_Polizei_Kradfahrer_06122015

Bei dem Versuch, einen Autodiebstahl zu verhindern, ist am Donnerstag (17.8.) der 47 Jahre alter Verkäufer eines Autohauses am Höherweg beim Anfahren umgerissen und etliche Meter weit mitgeschleift worden. Der Mann erlitt nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Ein Diebes-Paar entkam mit einem schwarzen Ford Mondeo, Kennzeichen D-TC 794.

D_EC_20170817

Das sind Fotos aus einer Tankstelle an der Ahnfeldstraße in Düsseldorf Düsseltal. Ein Richter hat die Bilder freigegeben. Laut Polizei zeigen sie einen mutmaßlichen EC-Karten-Dieb, der mit den gestohlenen Karten einen Tankstelleneinkauf bezahlt hat.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D