Düsseldorf Blaulicht

D_Unfall_Ickerswader_Muenchener_Schueller_20190519

Die Unfallstelle - ein Trümmerfeld: Nach dem Zusammenprall auf der Kreuzung Münchener-/Ickerswader Straße hat sich das silberne Fahrzeug nach Zeugenangaben mehrfach überschlagen.

Düsseldorf Wersten: Sechs Verletzte nach schwerem Unfall auf der Münchener Straße

Sechs Verletzte, darunter ein Kind, forderte ein schwerer Verkehrsunfall in Düsseldorf Wersten am Sonntagnachmittag (19.5.). Auf der Kreuzung Münchener/Ickerswader Straße stießen zwei Kleinwagen mit großer Wucht zusammen. Sämtliche Insassen mussten von Krankenwagen in die Notaufnahmen der Uni-Kliniken und den Benrather Krankenhauses gebracht werden, teilten Polizei und Feuerwehr Düsseldorf mit.

Noch weiß die Düsseldorfer Polizei nicht, wie es gegen 15 Uhr zu dem Unfall kam. Laut ersten Schilderungen soll der mit vier Personen besetzte silberne Wagen auf der Münchener Straße stadtauswärts unterwegs gewesen sein. Aus noch ungeklärter Ursache geriert das Fahrzeug auf der Kreuzung in den Bereich des Gegenverkehrs und stieß mit dem schwarzen Mini zusammen, in dem sich laut Feuerwehr eine Frau und ein Kind befanden. Durch die große Wucht des Aufpralls überschlug sich das silberne Fahrzeug.

Personen im Auto eingeklemmt

Die Erwachsenen und das Kind wurdenvon Rettern der Feuerwehr versorgt, bis die Krankenwagen eintrafen. Nach Angaben von Einsatzkräften kam es durch Gaffer am Unfallort beinahe zu weiteren Unfällen. Die Düsseldorfer Polizei hat die Sicherung der Unfallspuren und die Ermittlung der Unfallursache übernommen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizei_symbol_1017

Die Kreispolizeibehörde Wesel und die Staatsanwaltschaft Kleve sucht nach möglichen weiteren Opfern einer Bande junger Männer, die ab Mitte 2018 Frauen in der Düsseldorfer Altstadt in oder vor Diskotheken angesprochen haben. Vier Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Ihnen wird gemeinschaftliche Vergewaltigung ihrer Opfer vorgeworfen.

D_Blaulicht_14102016

Die Düsseldorfer Polizei geht von einem tragischen Unglückfall aus: Ein 18 Monate alter Junge ist am Freitagabend (21.6.) aus einem Fenster im vierten Stock gestürzt. Er starb noch am selben Abend in einem Düsseldorfer Krankenhaus.

D_vermisst_21062019

Der 72-jährige Bernd G. aus Erkrath wird seit Mittwoch (19.6.) vermisst. Da er einen Abschiedsbrief hinterließ und seine seine Arbeitsstelle kündigte, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe, da befürchtet wird, der Vermisste könnte sich etwas antun.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D