Düsseldorf Blaulicht

D_NeuePolizisten_20180901

148 neue Polizistinnen udn Polizisten wurden von Polizeipräsiedent Norbert Wesseler am Samstag (1.9.) in Düsseldorf besucht.

Düsseldorf bekommt 148 neue Polizisten – verliert aber unterm Strich 20 Ordnungshüter

Polizeipräsident Norbert Wesseler hat am Samstag (1.9.) 148 neue Polizeibeamtinnen und –beamte in Düsseldorf begrüßt. Dabei bedauerte es Wesseler, dass unterm Strich 20 Polizisten weniger als bisher in der Landeshauptstadt Dienst tun werden. Die schwarz-gelbe Landesregierung hatte zur NRW-Wahl versprochen, die Zahl der Ordnungshüter deutlich aufzustocken.

„Ab jetzt stehen Sie unter Beobachtung“, kündigte Wesseler den neuen Kollegen an. 123 von ihnen sind nach Polizeiangaben Berufsanfänger. Schonend bereitete der Polizeipräsident die Newcomer darauf vor, dass viele von ihnen ihre Dienstlaufbahn im Objektschutz oder auf Streife beginnen werden. „Auch dort vertreten Sie den Staat.“ Ein geringer Teil der neuen Düsseldorfer Beamten wird die Kriminalpolizei und die Autobahnpolizei verstärken.

Vor den Worten ihres Polizeipräsidenten und dem obligatorischen Gruppenfoto traten die 148 neuen Beamtinnen und Beamten auf der Schießanlage der Polizei an. Die dabei gezeigten Leistungen bewertete Wesseler positiv, um sofort nachzuschieben, dass der Einsatz der Schusswaffe immer nur das letzte Mittel der Wahl in einem Polizeieinsatz sei.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Brand_Garath_Sportanlage_Schüller_20180916

Helle Flammen und dichter Rauch an den Umkleidekabinen der Bezirkssportanlage Düsseldorf Garath an der Koblenzer Straße: Dort hatte die Feuerwehr am Sonntagmorgen (16.9.) einen Einsatz. Durch ihr rasches Eingreifen konnten Retter eine Ausdehnung des Brandes verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

D_Sirene_20150930_articleimage_articleimage

Wenn in den nächsten Tagen die Sirenen kurz aufheulen, ist das kein Probealarm im eigentlichen Sinne, sondern ein Test durch die Wartungsfirma, die für die Instandhaltung des Systems zuständig ist.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

In einem Mehrfamilienhaus an der Oberbilker Alle kam es am Donnerstagmorgen (13.9.) zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Die Bewohner kamen nicht zu Schaden, da sie sich selbst oder durch die Feuerwehr gerettet wurden. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen schnell löschen. Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar und der Sachschaden wird auf 35.000 Euro geschätzt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

Textanzeigen