Düsseldorf Blaulicht

D_Notarzt_20150509

Unfall mit einer Straßenbahn und zwei Autos auf der Grafenberger Allee in Düsseldorf: Eine 51 Jahre alte Frau wurde schwer verletzt.

Düsseldorf nach einer abrupten Wende: Straßenbahn und zwei Autos stoßen zusammen – vier Verletzte

Eine Straßenbahn war am Donnerstagmittag gegen 11.45 Uhr morgen in einen Verkehrsunfall  auf der Grafenberger Allee in Düsseldorf verwickelt. Dabei wurde eine 51 Jahre alte Frau schwer, drei weitere Personen leicht verletzt.

So viel weiß die Polizei bisher: Die Straßenbahn und ein Kleinwagen fuhren parallel über die Grafenberger Allee in Richtung Innenstadt. In Höhe der Irmgardstraße versuchte die 51-Jahre alte Autofahrerin plötzlich ihr Fahrzeug zu wenden. Der 45-jährige Straßenbahnfahrer konnte seine Tram nicht mehr rechtzeitig stoppen – trotz Vollbremsung. Der tonnenschwere Straßenbahnzug schob den Kleinwagen in den Gegenverkehr, wo das Auto gegen den entgegenkommenden Wagen einer 47-Jährigen prallte.
Die 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen, ihre Beifahrerin und die Insassen des zweiten Autos wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt.  

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Loerick_Feuer_15072019

Sie sollten für das bevorstehende Schützenfest an zwei Stellen in Lörick werben: Ein König aus Strohballen und seine Königin. Doch das kam offenbar nicht bei allen gut an: Am 2. Juli brannten die beiden Puppen am Wegekreuz lichterloh. Die Schützen ließen sich nicht unterkriegen, sammelten Geld und bauten die Puppen ein zweites Mal auf. Am frühen Montagmorgen (15.7.) brannte dann das zweite Strohpuppenpaar. Wut, Empörung und Sprachlosigkeit über so viel Zerstörung bekundeten viele Nutzer auf dem Facebookaccount der Löricker Schützen.

D_Blutegel_15072019

Zwei Wasserflaschen mit lebenden Blutegeln hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen in der vergangenen Woche sichergestellt. Die Halbliterflaschen steckten nach Angaben des Zolls im Reisegepäck eines 62 Jahre alten Mannes aus Essen. Der gab an, die Blutsauger zu medizinischen Zwecken verwenden zu wollen. Was ihm am Ende nichts nützte: Bei den Blutegeln handelt es sich um eine geschützte Tierart, die nicht nach Deutschland eingeführt werden darf. Die Blutegel wurden dem Düsseldorfer Aquazoo übergeben.

D_Feuerwehr_Aufzugsturz_20190714

Aufzug defekt: Mehrere Menschen steckten am Samstagabend (13.7.) im Lift eines Hotels an der Steinstraße fest. Auf Hilfe warten – das wollten sie offenbar nicht. Sie öffneten die Bodenluke der Aufzugkabine, durch die ein junger Mann versuchte, nach unten zu klettern. Dabei stürzte er nach Zeugenangaben vier Meter in Tiefe und verletzte sich schwer.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D