Düsseldorf Blaulicht

D_Diskokugel_20160120

Fehlt seit der Nach zum Dienstag (20.1.) seinem Besitzer in Düsseldorf: Ein 1,20 Meter großer Totenschädel mit der Funktion einer Diskokugel

Düsseldorf sucht einen Totenschädel mit Bling-Bling – als Diebesbeute

Diese Disko-Kugel in besonderer Form war – unverkäuflich. Das scheint irgendjemandem nicht gefallen zu haben. Denn in der Nacht zu Dienstag (20.1.) brachen Unbekannte in ein Fachgeschäft für Raumausstattungen an der Roßstraße ein. Und klauten den Totenkopf. Als am Dienstag der erste Mitarbeiter den Laden betrat, hingen nur noch die Dübel lose aus der Decke.

Leicht war es für die Einbrecher nicht. Die Polizei gibt die Größe des Glitzer-Schädels mit immerhin 1,20 Meter an. Die Hoffnung richtet sich daher an alle Nachtschwärmer von Derendorf: Wer ist ihnen am Mittwoch spätabends oder am Dienstagamorgen mit diesem auffälligen Einzelstück unterm Arm begegnet? Oder baumelt bei ihrem Nachbarn neuerdings ein ziemlich auffälliges Deko-Objekt unter der Decke?
Dann interessiert sich das zuständige Kriminalkommissariat 14 für Hinweise, Telefon 0211-8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

D_Vogelspinne_17062017

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

D_UnfallSüdring_Voelklinger_20170617

Schwerer Unfall auf dem Südring/Ecke Völklinger Straße: Dort stießen am Samstagmorgen (17.6.) ein von einer 19-Jährigen gefahrener SUV und der Kleinwagen eines ebenfalls 19-Jährigen zusammen – dem augenscheinlichen Ausmaß der Schäden nach bei hohem Tempo. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Personen verletzt, vier davon schwer. Im Kleinwagen waren drei Schwerverletzte eingeklemmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D