Düsseldorf Blaulicht

d_Polizeikontrolle_06042016

Acht Stunden lang filterte die Düsseldorfer Polizei Autofahrer durch Straßensperren. Oberste Priorität: Präsenz zeigen. Es gab vier Festnahmen

Düsseldorf unter Kontrolle: acht Stunden Einsatz – vier Festnahmen

983 Fahrzeuge angehalten, 549 Personen kontrolliert: Acht Stunden lang dauerte der Schwerpunkteinsatz der Polizei am Mittwoch (6.4.). Die Bilanz: Vier Personen wurden vorläufig festgenommen. Ein Fahrer musste zur Blutprobe, weil der Verdacht bestand, er sei unter Drogeneinfluss gefahren. All diese Informationen stammen von der Polizei.

Das klingt – mehr nach Polizeialltag als nach glamouröser Erfolgsmeldung. Doch die Beamten wollten den ganzen Nachmittag über durch ihre Straßenkontrollen sichtbar sein. Vor allem im Kampf gegen die Einbrecherbanden, die gezielt nach Düsseldorf fahren, hier zuschlagen und dann genauso rasch wieder verschwinden. Im Polizeijartgon heißt das: „Kontrolldruck auf potentielle Täter erhöhen“.
Zu den vier Festgenommenen: Gegen einen Mann bestand ein Haftbefehl wegen Betrugs. Gegen den nächsten besteht der Verdacht auf Ladendiebstahl. Eine Person hielt sich illegal in Düsseldorf auf. Und gegen die vierte gab es einen Befehl zur Abschiebung.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Auf'm Hennekamp in Höhe der Haltestelle Volksgarten kam es am Montagabend (13.7.) zu einem Unfall. Eine 37-jährige Motorradfahrerin kam von der Straße ab und überschlug sich. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie später im Krankenhaus starb.

D_Oelspur_20171227dn

Ein mit PKW beladener LKW verlor am Montagmorgen (13.7.) auf seiner Fahrt vom Nördlichen Zubringer (A52) bis zum Höher Weg auf einer Strecke von fünf Kilometer Motoröl. Damit sorgte er für Störungen im Berufsverkehr und einen Großeinsatz der Feuerwehr, denn besonders an Ampeln waren Ölpfützen entstanden. 1.400 Kilogramm Ölbindemittel verteilten die Einsatzkräfte, um die Verunreinigung zu beseitigen. Der Verursacher konnte ermittelt werden.

D_Rettungsdienst

An der Vennhauser Allee kam es am Sonntagabend (12.7.) zu einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer 82-jährigen Seniorin, die auf dem Fahrrad unterwegs war. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D