Düsseldorf Blaulicht

D_MustangRot_20180513

Kontrolle gegen Raser: 17 Fahrzeuge wurde in Düsseldorf am Samstag beanstandet, 15 Anzeigen geschrieben, zwei sofort stillgelegt.

Düsseldorfer Polizei-Einsatz gegen die Tuningszene

Im Visier: Lamborghini, Porsche, Mercedes AMG. Ein knappes Dutzend Beamte kontrollierte am Samstag (12.5.) die Lieblinge der Tuningszene. Dabei wurden nach Angaben der Düsseldorfer Polizei 17 Fahrzeuge beanstandet, 15 Anzeigen geschrieben, zwei Autos – ein Lamborghini und ein VW Golf - sofort aus dem Verkehr gezogen.

„Wir haben überhaupt nichts gegen Tuning - nur müssen die Regeln und Vorschriften eingehalten werden, damit niemand gefährdet wird“, sagte Einsatzleiter Ludger Walter. Bei den 15 An zeigen etwa handelte es sich um Veränderungen an den Fahrzeugen, durch die Betriebserlaubnis erloschen ist. Hinzu kamen Anzeigen gegen zwei Fahrer, die nach vermeintlicher Rennfahrermanier ihre Motoren aufheulen ließen, während sie auf der Königsallee an einer Rot zeigenden Ampel standen. Sechs Fahrer wurden gleich an Ort und Stelle mit Verwarngeldern zur Kasse gebeten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Fahndung_21012019

Auch in Düsseldorf fahndet die Polizei nun nach dem 58-jährigen Milan Markovic. Der mutmaßliche Einbrecher ist dringend tatverdächtig eine Vielzahl von Einbrüchen begangen zu haben. Vorsicht, er könnte bewaffnet sein.

D_Cornelius1_20190119

Drei Personen erlitten am Samstagabend (19.1.) eine Rauchgasvergiftung. 50 Feuerwehrleute waren fast drei Stunden lang im Einsatz. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro: So berichtete die Düsseldorfer Feuerwehr über den Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der vielbefahrenen Kreuzung Corneliusstraße/Herzogstraße. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgenommen.

D_Boa_20190119

Eigentlich Routine für die Düsseldorfer Feuerwehr: medizinischer Notfall in einer Wohnung an der Benrather Rathausstraße. Der Patient wurde medizinisch versorgt. Dann schauten sich die Retter im Zimmer um – und entdeckten eine etwa zwei Meter lange und fünf Kilogramm schwere Schlange, die sich an einem warmen Plätzchen unterm Heizkörper zusammengeringelt hatte.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D