Düsseldorf Blaulicht

D_brennendes Auto_20160104

Das Auto brannte lichterloh - so wie dieses hier, an dem die Feuerwehr übte. Auf dem Fahrersitz saß eine Männer-Leiche

Ein brennendes Auto und ein Leichnam auf dem Fahrersitz: Selbstmord in Düsseldorf-Rath

Das Auto stand brennend am Ende der Selbecker Straße Um 9 Uhr am Montagmorgen (4.1.) alarmierte ein Passant die Feuerwehr. Auf dem Fahrersitz fanden die Retter die verkohlte Leiche eines Mannes.

Nach dem Ende der Löscharbeiten in Düsseldorf Rath übernahm die Polizei. Sie geht nach eigenen Angaben zurzeit davon aus, dass es sich bei dem Toten um den 57 Jahre alten Halter des Wagens handelt – und dass er sich selbst umgebracht hat. Näheres soll eine Obduktion ergeben. Zudem läuft ein Abgleich der DNA. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Dritte in das Geschehen eingegriffen hätten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_572013d

Ein Mann zwang am Dienstagabend (21.11.) kurz vor Mitternacht mit vorgehaltener Pistole die Mitarbeiterin eines Kiosk an der Dreher Straße zur Herausgabe von Bargeld. Mit mehreren Hundert Euro Beute flüchtete er unerkannt.

D_Feuerwehr_Rettungsdienst_Fahrzeuge_03012017

Noch an der Unfallstelle starb am Montagabend (20.11.) eine 69 Jahre alte Frau in Düsseldorf Derendorf. Sie wollte mit ihrem Hund die Rather Straße überqueren. Dabei wurde sie in Höhe des Hauses Nummer 30 von einem Kleintransporter angefahren.

pol_05022015b

Aus dem fünften Obergeschoss eines Wohnhauses ist ein 33-Jähriger zu Boden gestürzt. Er habe schwere Verletzungen erlitten, teilte die Polizei mit. Zuvor hatte der 33-Jährige in seiner Wohnung an der Augustastraße randaliert und schwere Gegenstände aus dem Fenster auf die Fahrbahn und den Gehweg geworfen.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D