Düsseldorf Blaulicht

D_Postraeuber_Plakat_20120203

Rund um den Handweiser klebten Ermittler am Morgen Plakate, die Phantombilder der beiden Posträuber zeigen.

Fahndung per Plakat und Befragung nach Heerdter Posträubern

Mit Fahndungsplakaten sucht die Polizei nach den beiden Postshop-Räubern, die vor zwei Wochen eine Filiale an der Eupener Straße überfallen; mehrere tausend Euro und Postwertzeichen erbeutet haben.

Geklebt wurden die Plakate am Montagmorgen, exakt zum Zeitpunkt des Überfalls. Die Ermittler des Raubdezernats hoffen auf Hinweise von Anwohnern und Geschäftsleuten. Deshalb befragten sie am Morgen auch Passanten im Großraum Handweiser in Heerdt.
Zur Erinnerung: Bei dem Überfall am Dienstagmorgen, 20. Januar, ab 7 Uhr, war ein 20-jähriger Angestellter von zwei bislang noch unbekannten Tätern attackiert und so lange festgehalten worden, bis seine Kollegin in dem Laden eintraf und dem dann auch sie bedrohenden Duo den Safe öffnen musste.
Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat, der Ergreifung der Täter und/oder der Wiederbeschaffung der Beute führen, ist eine Belohnung von 2.500 Euro ausgesetzt worden. Zeugen werden gebeten sich unter Rufnummer 0211-8700 an das Kriminalkommissariat 13 zu wenden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Cannabis_Auto_14082020

Aufmerksame Nachbarn informierten die polizei am Donnerstag (13.8.) über eine verdächtige Pflanze im Vorgarten eines Hauses in Hassels. Da sie sich nach Überprüfung als Cannabispflanze herausstellte, wurde auch der Garten hinter dem Haus in Augenschein genommen. Hier stellten die Experten des Rauschgiftkommissariats eine Plantage mit weiteren 230 Cannabispflanzen sicher. Der „Gärtner“ wurde festgenommen, er war bereits mehrfach wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten.

D_Segelschiff_13082020

Der Eigner eines Schiffes im Düsseldorfer Hafen staunte nicht schlecht. Am Mittwoch (12.8.) in den frühen Morgenstunden entdeckte er auf seinem Schiff drei schlafende Jugendliche, die Getränke und Vorräte aus der Kombüse gestohlen und verzehrt hatten. Die alarmierte Polizei übergab die „Piraten“ den Erziehungsberechtigten. Die Ermittlungen dauern an.

D_Wasser_20180522_articleimage

Besonders die Stadtteile Heerdt und Oberkassel waren am Dienstagabend (11.8.) betroffen, als der Himmel - begleitet von einem Gewitter - seine Schleusen öffnete. Die Feuerwehr absolvierte 32 Einsätze mit vollgelaufenen Räumen und einem umgestürzten Baum.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG