Düsseldorf Blaulicht

D_Feuerwehr_Blaulicht_20150502

Laubenbrand am Hellweg in Düsseldorf: Die Feuerwehr hatte Probleme, an Löschwasser zu kommen

Gartenlaube am Düsseldorfer Hellweg brennt lichterloh – ein Schwerverletzter und Probleme beim Löschen

Als die sechs Feuerwehrwagen am Samstagmorgen um 0.40 Uhr am Kleingartengelände Hellweg eintrafen, mussten sie ihren Einsatzort nicht lange suchen: eine viermal fünf Meter große Gartenlaube brannte lichterloh. Zunächst musste sich der Notarzt um den Mann kümmern, der vor der Laube wartete. Er hatte Verbrennungen zweiten Grades. Hinzu kam der Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Währenddessen begannen schwierige Löscharbeiten. Zunächst brachten die Feuerwehrleute zwei Propangasflaschen in Sicherheit und kühlten sie mit Wasser. Um ein Übergreifen der Flammen zu auf Nachbarlauben zu verhindern, setzte die Wehr zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung ein, aus einem weiteren C-Rohr wurden die umstehenden Lauben mit Wasser besprüht.
Das Problem: Immer wieder brach die Wasserversorgung zusammen. Ein weiteres Löschfahrzeug und zwei Tankfahrzeuge mussten zusätzlich anrücken. Nach einer guten Stunde meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“. Nachlöscharbeiten und das Aufräumen dauerten weitere zwei Stunden.
Über die Ursache des Brandes und die Schadenhöhe gibt es noch keine Angaben. Die Kriminalpolizei hat mit Brandermittlungen begonnen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Schriftzug_06122015

Der Brand einer Küche erforderte am Dienstagnachmittag (29.9.) den Einsatz der Feuerwehr. In der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenbergerstraße in Düsseldorf Hassels war das Feuer ausgebrochen. Die vier Bewohner konnten sich selber ins Freie retten. Auch die anderen Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand und konnte die weitere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

D_Taeter_20160728

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn hat die Bewohnerin einer Wohnung Am Bonneshof in Düsseldorf Golzheim es zu verdanken, dass sie ihren Schmuck noch hat. Denn der Zeuge beobachtete am Samstagabend (26.9.) den Schein einer Taschenlampe in der sonst dunklen Wohnung und alarmierte die Polizei. Diese konnte den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den polizeilich einschlägig bekannten Mann lag bereits ein europäischer Haftbefehl wegen ähnlich gelagerter Delikte vor. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am frühen Montagmorgen (28.9.) wurde die Feuerwehr alarmiert, da ein Brand auf einem Balkon in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses an der Glockenstraße in Düsseldorf Derendorf gemeldet wurde. Der dort brennende Kram konnte schnell gelöscht werden. Allerdings musste die 72-jährige Bewohnerin in eine Klinik gebracht werden, da das Feuer die Fensterscheibe hatte springen lassen und giftiger Rauch in die Wohnung eingedrungen war.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG