Düsseldorf Blaulicht

Nach Messerstichen in Düsseldorf Reisholz: Die Polizei sucht Fouad Zaidi

Wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung sucht die Düsseldorfer Polizei den 25 Jahre alten Fouad Zaidi aus Düsseldorf Flingern. Gegen ihn sei am Mittag ein Haftbefehl erlassen worden, teilten die Behörden mit. Er steht im Verdacht, am Sonntagnachmittag auf einen 17-Jährigen eingestochen und ihn schwer verletzt zu haben. Zudem soll er eine 25 Jahre alte Zeugin verletzt haben.

Worum es bei dem Streit ging, hat die Polizei noch nicht mitgeteilt. Der 17-Jährige hatte seine Eltern in Düsseldorf Reisholz besucht. Vor deren Wohnung, so die bisherige Schilderung der Tat, soll der 17-Jährige abgepasst worden sein. Bei einem Streit in der Wohnung sei es dann zu den Stichverletzungen gekommen, teilte die Polizei mit.

Erste Vernehmungen im Krankenhaus

Offenbar hat der Angegriffene bei den ersten Vernehmungen am Dienstag im Krankenhaus selbst den Hinweis auf den mutmaßlichen Täter gegeben. Fouad Zaidi wird so beschrieben: Er ist 1,74 Meter groß und schlank mit sportlicher Figur. Auf der Stirn hat er eine senkrecht verlaufende Narbe. Hinweise bitte an die eigens gebildete Mordkommission Reisholzer unter Telefon 0211-8700

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG