Düsseldorf Blaulicht

D_Uhren_20150919

Zwei Mal Rolex, eine Lasalle - wem sind diese bei einem Raub in Düsseldorf Hubbelrath gestohlenen Uhren angeboten worden?

Räuber-Trio in Düsseldorf-Hubbelrath: Wo sind diese drei Luxusuhren geblieben?

Fünf Tage nach dem Raub in einem Einfamilienhaus in Hubbelrath laufen die Ermittlungen im Kriminalkommissariat 13 auf Hochtouren. Die drei Täter hatten neben Bargeld auch drei hochwertige Uhren mitgenommen. Zwei der Marke Rolex, eine von Lasalle, deren Fotos die Ermittler nun veröffentlichten.

Maskiert mit Sturmhauben und Schals, dunkel gekleidet und mit vorgehaltenen Schusswaffen war das Trio in das Haus eingedrungen. Zwei der Männer waren sehr klein (etwa 1,65 bis 1,70 Meter). Der Wortführer sprach gutes, fließendes Deutsch mit erkennbarem (möglicherweise osteuropäischem) Akzent. Kurios: Die Scherben einer zerschlagenen Scheibe fegten die Täter zusammen und nahmen sie in einem schmalen weißen Schuhkarton vom Tatort mit.
Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem flüchtigen Trio und/oder seinem Aufenthaltsort geben? Wem ist/sind seit Montag (14.9.) eine/mehrere Uhr(en) angeboten worden, die aus dem Raub stammen könnte(n)? Wer kann Hinweise auf den Verbleib der Beutestücke geben? Wem ist ein Schuhkarton mit Scherben aufgefallen?
Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat, zur Ergreifung der Täter oder Wiederbeschaffung der Beute führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt. Hinweise bitte unter Telefon 0211-8700 an das zuständige Kriminalkommissariat

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Gold_14102019

Bei bestem Herbstwetter mit Sonnenschein waren im Bereich der Königsallee am Sonntag (13.10.) viele Autofahrer unterwegs, die sich und ihre Fahrzeuge präsentieren wollten. Daher nutzte die Polizei die Gelegenheit und führte eine Fahrzeug,- und Tuningkontrolle durch. Von den 38 überprüften Fahrzeugen wurden vier Autos und ein Motorrad sichergestellt. Darunter ein Gold-Chrom folierter BMW X5.

handschellen_18-02-2014

Durch ein verbotenes Einhandmesser schwer verletzt wurde ein 22 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen (13.10.) in der Düsseldorfer Altstadt. Laut Polizeibericht wollte er am Burgplatz zwei Frauen zur Hilfe kommen, die dort gegen 4 Uhr morgens von zwei jungen Männern angesprochen und belästigt worden seien. Als mutmaßlichen Täter nahm die Polizei einen 21-Jährigen syrischen Staatsangehörigen fest.

D_polizei_Fahndung1_9102019

Mit den Fotos der Überwachungskamera fahndet die Polizei jetzt nach einem Täter, der am 18. September ein Kiosk an der Ackerstraße überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet hatte.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D