Düsseldorf Blaulicht

pol_05022015d

Nach einem Raub im Volksgarten fahndet die Polizei nach unbekannten Tätern

Raub im Düsseldorfer Volksgarten

Unbekannte Täter überfielen am Pfingstmontag (25.5.) eine Frau im Düsseldorfer Volksgarten. Die Hundehalterin war am Nachmittag mit ihrem Vierbeiner unterwegs, als sie in der Höhe des Uhrenfeldes von zwei jungen Männern nach dem Weg gefragt wurde.

Plötzlich packte einer der Räuber die Frau von hinten und sein Komplize riss ihr ein goldenes Armband vom Handgelenk. Die Täter flüchteten danach an der Bahnstrecke entlang in Richtung Emmastraße. Die sofort gerufene Polizei  leitete eine Fahndung ein, die aber keinen Erfolg brachte. Die Frau  blieb unverletzt.

Zeugen gesucht

Beide Täter sollen etwa 20 Jahre alt und vom Typ her Südländer sein. Der erste war 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und hatte schwarze Haare.  Der zweite war größer, hatte ebenfalls schwarze Haare und ein längeren schmalen Kinnbart. Beide trugen schwarze Jacken und dunkle Kappen.
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Schriftzug_06122015

Der Brand einer Küche erforderte am Dienstagnachmittag (29.9.) den Einsatz der Feuerwehr. In der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenbergerstraße in Düsseldorf Hassels war das Feuer ausgebrochen. Die vier Bewohner konnten sich selber ins Freie retten. Auch die anderen Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand und konnte die weitere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

D_Taeter_20160728

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn hat die Bewohnerin einer Wohnung Am Bonneshof in Düsseldorf Golzheim es zu verdanken, dass sie ihren Schmuck noch hat. Denn der Zeuge beobachtete am Samstagabend (26.9.) den Schein einer Taschenlampe in der sonst dunklen Wohnung und alarmierte die Polizei. Diese konnte den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den polizeilich einschlägig bekannten Mann lag bereits ein europäischer Haftbefehl wegen ähnlich gelagerter Delikte vor. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am frühen Montagmorgen (28.9.) wurde die Feuerwehr alarmiert, da ein Brand auf einem Balkon in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses an der Glockenstraße in Düsseldorf Derendorf gemeldet wurde. Der dort brennende Kram konnte schnell gelöscht werden. Allerdings musste die 72-jährige Bewohnerin in eine Klinik gebracht werden, da das Feuer die Fensterscheibe hatte springen lassen und giftiger Rauch in die Wohnung eingedrungen war.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG