Düsseldorf Blaulicht

D_Stockumer_Hoefe_21052016

In abgetrennten Kabinen, die nach oben offen sind, wohnen die 280 Menschen in der Messehalle.

Schock um Mitternacht: Brand in Asylbewerberunterkunft in Düsseldorf Stockum

Die 280 Bewohner der Unterkunft in den Stockumer Höfen wurden kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag (21.5.) durch den Feueralarm geweckt. In einem Lagerbereich waren zwei Matratzen in Brand geraten. Feuerwehr und Rettungsdienst waren schnell vor Ort, evakuierten die Menschen und löschten den Brand.

Die Messehalle, die derzeit als Asylbewerberunterkunft der Stadt Düsseldorf dient, beherbergt 280 Menschen. Alle Bewohner wurden nach dem Feueralarm durch Polizei und Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Der Brand der Matratzen war schnell gelöscht, doch die Rauchentwicklung war erheblich. So mussten zwei Männer mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert werden. Alle anderen Bewohner wurden während des Einsatzes durch das Rote Kreuz betreut. Hochleistungslüfter der Feuerwehr sorgten dafür, dass die Menschen in den frühen Morgenstunden wieder in ihre Quartiere konnten.

D_Stockumer_Hoefe_gang_21052016

Die große Halle ist ein kleine Einheiten aufgeteilt

Da die Brandursache unklar blieb, wurde die Kriminalpolizei für weitere Ermittlungen eingeschaltet.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Pinkler_12042021

Wenn ein 17-jähriger Jugendlicher am Freitagabend (9.4.) nicht in den Hauptbahnhof gepinkelt hätte, wäre er wahrscheinlich nicht ertappt worden. Bei der Kontrolle fanden die Beamten der Bundespolizei bei ihm Drogen, Dealerausstattung und Bargeld. Er wurde nach Sicherstellung der Drogen an seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Nun erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Handel mit Betäubungsmitteln.

D_Feuerwehr_Symbol

Die gute Brandschutzausrüstung in einer Papierfabrik auf der Fruchtstraße in Düsseldorf Bilk verhinderte am Sonntagmorgen (11.4.) einen größeren Brand. Die Sprinkleranlage löschte ein Feuer, das durch den heißgelaufenen Motor einer Maschine entstanden war. So war für die eintreffenden Feuerwehrleute kein Einsatz mehr erforderlich. Allerdings wurden vier Beschäftigte vom Rettungsdienst untersucht, sie waren aber unverletzt.

D_Zoll_Geld_09042021

Die Sicherstellung von Kokain, Bargeld, Goldmünzen und einer Schusswaffe sowie die Festnahme von zwei Männern ist die vorläufige Bilanz der Arbeit der Ermittlungsgruppe (GER) Düsseldorf, in der Zoll und Polizei gemeinsam erfolgreich gegen Rauschgifthändler vorgingen. Es wurden Wohnungen in Düsseldorf und Neuss durchsucht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG