Düsseldorf Blaulicht

D_Pfefferspray_20150205

In Hassels wurde bereits der zweite Supermarkt überfallen, in dem die Kassiererin mit Pfefferspray attackiert wurde

Schon wieder Pfefferspray! Überfall auf Supermarkt in Düsseldorf Hassels

Am Mittwoch (22.7.) erfolgte bereits der zweite Überfall auf Lebensmittelgeschäfte in Hassels durch eine Pfeffersprayattacke. Die Polizei ermittelt derzeit, ob es Zusammenhänge zwischen den Überfällen gibt.

Die Methode war bei beiden Überfällen gleich, so die Polizei. Der Täter nimmt im Geschäft einen Artikel, stellt sich an die Kasse und wenn die Kassiererin die Geldlade öffnet, sprüht er Pfefferspray in das Gesicht der Mitarbeiterin, greift in die Kasse und flüchtet.

Am Mittwochnachmittag (22.7.) wurde ein Lebensmittelgeschäft an der Potsdamer Straße überfallen, am Freitag (19.7.) eines in der Schneidemühler Straße. Beide Kassiererinnen erlitten Verletzungen und müssten ärztlich behandelt werden.

Die Täter wurden beide als junge Männer im Alter von 20 – 25 Jahren beschrieben. Während in der Schneidemühler Straße der Täter laut Zeugenbeschreibung einen braunen Hautteint hatte und mit rotem Pullover, Arbeitshose und Sonnenbrille bekleidet war, beschreibt das Opfer in der Potsdamer Straße den Angreifer als 1,80 Meter groß und schlank. Er hat blonde Haare und trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine dunkle lange Hose.

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters und/oder seinen Aufenthaltsort geben können, melden sich bitte unter Telefon 0211-8700 beim Kriminalkommissariat 13.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Schriftzug_06122015

Der Brand einer Küche erforderte am Dienstagnachmittag (29.9.) den Einsatz der Feuerwehr. In der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenbergerstraße in Düsseldorf Hassels war das Feuer ausgebrochen. Die vier Bewohner konnten sich selber ins Freie retten. Auch die anderen Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand und konnte die weitere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

D_Taeter_20160728

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn hat die Bewohnerin einer Wohnung Am Bonneshof in Düsseldorf Golzheim es zu verdanken, dass sie ihren Schmuck noch hat. Denn der Zeuge beobachtete am Samstagabend (26.9.) den Schein einer Taschenlampe in der sonst dunklen Wohnung und alarmierte die Polizei. Diese konnte den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den polizeilich einschlägig bekannten Mann lag bereits ein europäischer Haftbefehl wegen ähnlich gelagerter Delikte vor. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am frühen Montagmorgen (28.9.) wurde die Feuerwehr alarmiert, da ein Brand auf einem Balkon in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses an der Glockenstraße in Düsseldorf Derendorf gemeldet wurde. Der dort brennende Kram konnte schnell gelöscht werden. Allerdings musste die 72-jährige Bewohnerin in eine Klinik gebracht werden, da das Feuer die Fensterscheibe hatte springen lassen und giftiger Rauch in die Wohnung eingedrungen war.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG