Düsseldorf Blaulicht

pol_05022015k

Es begann auf dem Nordstern Düsseldorf damit, dass ein Autofahrer das Rotlicht der Ampel missachtete. Am Ende waren drei Menschen zum Teil schwer verletzt, den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 45.000 Euro

Unfall: Drei Menschen verletzt, hoher Schaden - Dreier-Karambolage auf dem Nordstern Düsseldorf

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzung Danziger Straße/Stockumer Höfe: Dabei wurden am Dienstag (7.7.) in Düsseldorf drei Menschen zum Teil schwer verletzt. Den Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 45.000 Euro.

Nach dem momentanen Stand der Ermittlungen sieht die Polizei in einem 24 Jahre alten Duisburger den Hauptschuldigen für die Kollision. Er sei auf die Kreuzung gefahren, obwohl die Ampel Rot zeigte. Dort prallte der 24-jährige mit seinem Wagen mit großer Wucht gegen das Fahrzeug eines 30-jährigen Münsteraner, der dabei am schwersten von allen Beteiligten verletzt wurde. Dessen Auto schleuderte gegen ein drittes Fahrzeug, das in die Leitplanke gedrückt wurde.
Der 30-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die beiden anderen Autofahrer wurden leicht verletzt. Alle drei Auto mussten abgeschleppt werden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Schriftzug_06122015

Der Brand einer Küche erforderte am Dienstagnachmittag (29.9.) den Einsatz der Feuerwehr. In der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Fürstenbergerstraße in Düsseldorf Hassels war das Feuer ausgebrochen. Die vier Bewohner konnten sich selber ins Freie retten. Auch die anderen Bewohner des Hauses wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand und konnte die weitere Ausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

D_Taeter_20160728

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn hat die Bewohnerin einer Wohnung Am Bonneshof in Düsseldorf Golzheim es zu verdanken, dass sie ihren Schmuck noch hat. Denn der Zeuge beobachtete am Samstagabend (26.9.) den Schein einer Taschenlampe in der sonst dunklen Wohnung und alarmierte die Polizei. Diese konnte den 48-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den polizeilich einschlägig bekannten Mann lag bereits ein europäischer Haftbefehl wegen ähnlich gelagerter Delikte vor. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am frühen Montagmorgen (28.9.) wurde die Feuerwehr alarmiert, da ein Brand auf einem Balkon in der fünften Etage eines Mehrfamilienhauses an der Glockenstraße in Düsseldorf Derendorf gemeldet wurde. Der dort brennende Kram konnte schnell gelöscht werden. Allerdings musste die 72-jährige Bewohnerin in eine Klinik gebracht werden, da das Feuer die Fensterscheibe hatte springen lassen und giftiger Rauch in die Wohnung eingedrungen war.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG