Düsseldorf Blaulicht

D_Unitiunnel_Unfallnah_20150511

Den letzten der drei hintereinander fahrenden Lastwagen erschwischte es am schwersten: Der Fahrer wurde scherverletzt hinter seinem Steuer eingeklemmt. Die Düsseldorfer Feuerwehr musste ihn per Trennschwere aus dem Fahrzeug befreien.

Unfall auf der A46 im Düsseldorfer Uni-Tunnel: LKW-Fahrer schwer verletzt hinterm Lenkrad eingeklemmt

Schwerer Unfall am Montag (11.5.) gegen 11.10 Uhr mit drei beteiligten Lastwagen im Düsseldorfer Uni-Tunnel. Knapp zwei Stunden lang war die A46 in Fahrtrichtung Neuss gesperrt. Die Feuerwehr musste den Fahrer des hinteren Lastwagens mit der hydraulischen Trennschere aus seinem Fahrzeug befreien. Der Mann wurde schwer, nach Angaben der Feuerwehr aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Dem Augenschein am Unfallort nach ist ein Lastwagen mit großer Wucht auf den Lkw vor ihm aufgefahren. Die gesamte Frontpartie der Zugmaschine war eingedrückt; besonders schwer hatte es die Fahrerseite getroffen.
Nach ersten Angaben der Polizei hat sich Auffahrunfall aus der Fahrt heraus ereignet. Näheres müssten die nun folgenden Ermittlungen ergeben. Ob die beiden anderen Lkw-Fahrer durch den Aufprall verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt.
Die Vollsperrung der Autobahn A46 in Richtung Neuss beeinträchtigte den Verkehr im gesamten Düsseldorfer Süden. Autofahrer versuchten über innerstädtische Straßen ihre Fahrtziele zu erreichen. Diese Straßen waren dann auch rasch verstopft.
Auf der A46 staute sich der Verkehr in der Spitze bis auf eine Länge von knapp zehn Kilometern. Gegen 13.30 Uhr gab die Polizei im Unitunnel wenigstens eine Fahrbahn wieder frei.

D_Unitunnel_Unfall_20150511

Die Front des Lastwagens ist total beschädigt. Fahrertür und Seitenteil trennte die Feuerwehr ab, um den Fahrer zu befreien.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_Gold_14102019

Bei bestem Herbstwetter mit Sonnenschein waren im Bereich der Königsallee am Sonntag (13.10.) viele Autofahrer unterwegs, die sich und ihre Fahrzeuge präsentieren wollten. Daher nutzte die Polizei die Gelegenheit und führte eine Fahrzeug,- und Tuningkontrolle durch. Von den 38 überprüften Fahrzeugen wurden vier Autos und ein Motorrad sichergestellt. Darunter ein Gold-Chrom folierter BMW X5.

handschellen_18-02-2014

Durch ein verbotenes Einhandmesser schwer verletzt wurde ein 22 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen (13.10.) in der Düsseldorfer Altstadt. Laut Polizeibericht wollte er am Burgplatz zwei Frauen zur Hilfe kommen, die dort gegen 4 Uhr morgens von zwei jungen Männern angesprochen und belästigt worden seien. Als mutmaßlichen Täter nahm die Polizei einen 21-Jährigen syrischen Staatsangehörigen fest.

D_polizei_Fahndung1_9102019

Mit den Fotos der Überwachungskamera fahndet die Polizei jetzt nach einem Täter, der am 18. September ein Kiosk an der Ackerstraße überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet hatte.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D