Düsseldorf Blaulicht

Wo ist Henry? 12-jähriger Junge aus Düsseldorf Vennhausen vermisst

Aktualisierung: Henry ist wieder zu Hause. Die öffentliche Fahndung war erfolgreich. Der Junge war am Abend in Gerresheim erkannt worden. Die Polizei konnte Henry unbeschadet an seine Eltern übergeben.

Wegen schlechter Schulnoten lief der 12-jährige Henry Datko am Dienstagmorgen (12.1.) von zu Hause weg. Seine Eltern meldeten ihn am Nachmittag als vermisst.

Die Polizei geht bislang nicht von einer Straftat aus. Er wolle zunächst im Wald leben, hatte Henry im Familien- und Freundeskreis verlauten lassen. Die Suche unter Einsatz von Spürhunden und einem Polizeihubschrauber brachte bislang kein Ergebnis. Das Fahrrad des Jungen wurde ordentlich abgeschlossen an der Haltestelle Knuppertsbrück/Glashüttenstraße in Unterbach gefunden.#

Henry ist 1,60 Meter groß und mit orangefarbener Hose, grüner Regenjacke und Sportschuhen bekleidet. Er hat kurze blonde Haare. Vielleicht hat er seine Schultasche oder einen Schlafsack dabei. Wer den Jungen gesehen hat oder Informationen über seinen Aufenthaltsort geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter Telefon 0211-8700.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

D_Vogelspinne_17062017

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

D_UnfallSüdring_Voelklinger_20170617

Schwerer Unfall auf dem Südring/Ecke Völklinger Straße: Dort stießen am Samstagmorgen (17.6.) ein von einer 19-Jährigen gefahrener SUV und der Kleinwagen eines ebenfalls 19-Jährigen zusammen – dem augenscheinlichen Ausmaß der Schäden nach bei hohem Tempo. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Personen verletzt, vier davon schwer. Im Kleinwagen waren drei Schwerverletzte eingeklemmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D