Karneval

D_hoppedizwache_gruppe_17112018

Ganz schön viel Hoppeditze und Hoppedize waren am Samstagnachmittag (17.11.) in der Altstadt unterwegs. Denn die Hoppediz-Wache verleiht traditionell ihren Sessionsorden an das Hoppditz-Denkmal. Dazu versammelte sich eine bunte Jecken-Gruppe, die sich angeführt vom närrischen Schutzmann ihren Weg durch die Altstadt bahnte.

D_Jugendhoppeditz_jana_20181117

Die Kinder werden groß und so erwachte am Samstag (17.11.) nach langem Rufen nicht etwa der Kinderhoppeditz am Hoppeditzdenkmal, sondern ein kecker Teeni-Hoppeditz Jana Lehne. Das rot-weisse Hoppeditzkostüm war in der Sommerpause durch flotte Jeans-Shorts ersetzt worden und auch die Mütze sitzt nun keck als Narrenkappe quer auf dem Kopf.

Eindrücke vom Jugendhoppeditzerwachen finden sie hier

D_Kürung_pripa_16112018

Möge der Spaß für sie beginnen: Prinz Martin I. und seine Venetia Sabine sind gekürt. Vor über 1000 Gästen feierten die Düsseldorfer Karnevalisten am Freitag (16.11.) die Kürung in der Stadthalle. Das Sessionsmotto „Düsseldorf – gemeinsam jeck“ repräsentierten dabei zahlreiche Vertreter des Düsseldorfer Brauchtums, des öffentlichen Lebens, des Sports und verschiedener Berufsgruppen beim gemeinsamen Auftritt.

Einen Eindruck von der Kürung gibt es hier in der report-D-Bildergalerie

D_11Pille_KiPripa_11112018

Die Traditionsgesellschaft „De 11 Pille Angermund“ sausen seit Samstag unter neuer Regentschaft durch das Narren-Universum. Bereits am Nachmittag wurde das 55. Kinderprinzenpaar von Angermund mit Pritsche, Kappe und dem Generalschlüssel zur Grundschule auf die jecke Reise geschickt: Prinz Felix I. (Kluthe) und Venetia Jana I. (Moslener) absolvierten ihren ersten Auftritt, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Am gleichen hoben die 11 Pille zwei gebürtige Rheinland-Pfälzer auf den Narrenthron im Norden: Ludger I. und Andrea II – Ehepaar Wunsch – werden die Angermunder Karnevalisten in ihr Jubiläumsjahr führen.

D_Hoppeditz2018_Marktplatz_20181111

Vor vielen hundert Gäste startete vor dem Düsseldorfer Rathaus der Karneval: Hoppeditz Tom Bauer rüttelte um 11.11 Uhr vernehmlich am Deckel seines Senf-Pöttchens. Doch da sang noch die Jolly Family das diesjährige Mottolied „Gemeinsam jeck!“ Um 11.13 Uhr aber erhob sich der Hoppeditz und las nun dem Rathaus nebst Oberbürgermeister Thomas Geisel die Leviten. In drei Monaten und 21 Tagen ist Rosenmontag – damit ist 2018/19 eine der längsten Sessionen der vergangen Jahre. report-D tickert, was rund um Hoppeditz-Erwachen passiert; einfach auf die Überschrift klicken!

Die Bildergalerie zum Hoppeditzerwachen finden sie hier.

D_Saubande_Gruppe_24102018

Während der Hoppeditz vor dem Düsseldorfer Rathaus am Sonntag (11.11.) bereits aus seinem Senftopf gekrabbelt ist, darf er in Gerresheim noch einige Stunden länger schlafen. Doch um 17:11 Uhr ist es dann auch vor dem Gerresheimer Rathaus so weit: Hoppeditz Carsten Bolenz hält den Narrenspiegel vor und läutet damit den Sessionauftakt in Gerresheim ein.

D_Blauweiss_2_09112018

Die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Blau Weiss ist die Leibgarde der Prinzessin Venetia und noch vor der offiziellen Kürung des Prinzenpaars nimmt sie ihre Aufgabe auf. Sabine Ilbertz steht seit Freitagabend (9.11.) unter dem Schutz der Blau Weissen. Gemeinsam mit ihrem Prinzen in spe Martin Meyer wurde sie beim General-Corps-Appell ausgestattet und die Garde breitete schützend ihre Degen über dem Paar aus.

D_CC_jolly_06112018

Noch vier Mal schlafen und dann darf die Pappnase wieder aufgesetzt werden. Am Sonntag (11.11.) wird in Düsseldorf die Karnevalssession eröffnet und der Hoppeditz wird aus seinem Schlaf geholt.

D_Originale_Kipripa_04112018

Traditionell zur Kürung des Kinderprinzenpaares gibt es bei den Düsseldorfer Originalen die ersten Orden. Die frisch gekürten Maurice I. und seine Venetia Lisa erhielten nicht nur den Orden der Gesellschaft bei ihrem Amtsantritt, sie konnten auch gleich ihren eigenen Orden verteilen.

D_rotweiss_Kipripa_04112018

Die Kürung des „großen“ Prinzenpaars dauert noch einige Tage, aber das Kinderprinzenpaar der Prinzengarde Düsseldorf ist bereit für die Session. Arthur Marré und Emily Bätzel repräsentieren die Rot-Weisse Kindergarde unter dem Motto "gemeinsam jeck" und erhielten am Sonntag im Henkelsaal ihre Insignien.

D_AVDL_FideleSandhasen_20181103

Der komplette November graut erst noch, St. Martins Mantel hängt vorerst ungeteilt an der Garderobe und die Sache mit dem Schunkelrhythmus bedarf auch noch einiges an Training. Da kommt der Allgemeine Verein der Karnevalsfreunde, AVDK, gegründet 1829, gerade recht. An diesem Samstag (3.11.) ist jeckes Vorglühen im Henkelsaal: Erst wird geguckt, dann sachte gewippt – und schließlich bricht sich das Rheinisch, allzu Rheinische seine Bahn: Mehrere hundert Gäste –„gemeinsam jeck!“

D_Tonnen_4_03112018

Wenn die Niederkasseler Tonnengarde zu Schlachtfest lädt, ist damit die Vorstellung der neuen Tonnenbauerpaare verbunden. Stilvoll im Kesselhaus der Böhler Werke erwarteten die rund 350 Gäste das Lüften des Geheimnisses: Tonnengarde Geschäftsführer Dino Conti Mica wird der neue Tonnenbauer mit Anna Lederer an seiner Seite. Als Kindertonnenbauerpaar starten Maximilian Stech und Helena Maisch in die närrische Session.

D_rotwiess_Kappe_02112018

Dass Martin Meyer ein Kappengesicht hat und ihm nicht nur die Farben grün-weiss gut stehen, zeigte sich am Freitag (2.11.) bei der Inobhutnahme des designierten Prinzen bei seiner Prinzengarde der Stadt Düsseldorf. Aus dem „Weissfrack“ wird immer mehr Prinz Karneval und bevor er am 16. November mit seiner Venetia Sabine offiziell gekürt wird, sorgten die Rot-Weissen für eine Grundausstattung: Scherpe, Halsbandorden, Kappe und das Prinzenlätzchen.

D_blauweiss_Orden2_31102018

Bereits zum 19. Mal hat die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Blau Weiss einen Künstler dafür begeistern können, einen ganz besonderen Sessionsorden zu gestalten. Mit Katharina Sieverding ist es die erste Künstlerin, die mit einem Selbstporträt den Orden zu einem speziellen Kunstwerk gemacht hat. Am Mittwoch (31.10.) wurde der Orden in Pardo's Bar der Garde vorgestellt.

D_VA_united_28102018

Es freundlicher Herbstsonntag (28.10.) im Oktober, doch im Rheingoldsaal der Rheinterrassen ging es bereits mit Tusch, Glitzerkonfetti, Schunkelrhythmus, Musik und Büttenreden Richtung Karnevalssession. Den Vertretern der Düsseldorfer Karnevalsvereine präsentierte sich die närrische Generalprobe des Literarische Komitees. Dabei ging es noch nicht um Helau und Orden, sondern darum, neue Künstler für die eigenen Karnevalssitzungen zu entdecken.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum