Düsseldorf Karneval

D_Orden_Kakaju_05072018

Der Siegerorden der Karnevalsfreunde der Katholischen Jugend

Die schönsten Düsseldorfer Karnevalsorden

Der Förderverein Düsseldorfer Karneval hat einen neuen Vorsitzenden: Josef Hinkel. In launiger Art prämierte er am Donnerstag im Garten des Haus des Karnevals die schönsten Karnevalsorden des vergangenen Session. In diesem Jahr konnten sich auch drei Kinderprinzenpaare über einen Preis für ihren Orden freuen.

Die Jury hatte unter 57 eingereichten Orden die schönsten auszuwählen. Dabei waren nicht nur die von Karnevalsvereinen, die CC-Mitglied sind. Alle hatten die Chance und es wurden Preise in drei Kategorien verteilt.

D_Orden_Originale_05072018

Der Orden des Kinderprinzenpaares Luca I. und Marlene der Düsseldorfer Originale

Die Kinderorden

Zum ersten Mal hatte der Förderverein die acht Düsseldorfer Kinderprinzenpaare eingeladen, ihre Orden einzureichen. Sie wurden gesondert bewertet und Josef Hinkel betonte, dass die Preisgelder eine Erst-Finanzierung für die Kinderprinzenpaare der nächsten Session sein sollen. Über den 3. Platz und 200 Euro konnte sich die Düsseldorfer Bürgerwehr freuen. Die Niederkasseler Tonnengarde belegte Platz zwei und die jungen Ex-Majestäten nahmen 300 Euro entgegen. Die 400 Euro für den ersten Platz überreichte Hinkel den neuen Kinderprinzenpaar der Düsseldorfer Originale.

Für die Ehre

Ohne Preisgeld, aber mit freundlicher Erwähnung bekamen die Orden der Düsseldorfer Jonges, des CC, der Brauerei Gatzweiler, der SPD, der Orden des Oberbürgermeisters und das Orden des NRW-Landtages einen großen Applaus.

Prämierte Orden

Die KG Regenbogen (Platz 6), die Funkenartillerie Rot-Wiss (Platz 5) und die Prinzengarde Blau Weiss (Platz 4) freuten sich über die Prämierung mit jeweils 500 Euro. Platz drei ging an die Niederkasseler Tonnengarde und Platz zwei an die Düsseldorfer Narrenzunft, was den Vereinen ein Scheck über 1000 Euro bescherte. Den ersten Platz errang ein Verein, der sein 6 x 11 jähriges Jubiläum feierte und ein kleines Weihrauchfass mit Deckel als Orden gestaltet hatte: Die Kakaju. Thomas Puppe und Sebastian Lohkemper freuten sich, dass auch die Jury von dem filigran gearbeiteten Orden begeistert war und nahmen gerne den Umschlag entgegen.

Geschenke für das Haus des Karnevals

Auch für das Haus des Karnevals gab es am Donnerstag noch Geschenke. Denn Bert Gerresheim hatte zur Anfertigung des Hoppeditzdenkmals verschiedene Skizzen angefertigt. Zwei gerahmte Exemplare darf das Haus des Karnevals nun sein Eigen nennen.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Marktfrauen_Gruppe_11102018

Jahr für Jahr ist nur ein einziger Mann in den Reihen der Närrischen Marktfrauen geduldet: Der Sellerieprinz. Sorgfältig wird er von den Damen ausgewählt, denn schließlich soll er „was her machen“, nett sein und die Damen durch die Session begleiten. Diese Ehre wird Dany Müller zuteil. Gemeinsam mit ihrem zukünftigen Prinzen stellten die Marktfrauen am Donnerstag (11.10.) ihr neues Lied „gemeinsam jeck“ vor.

D_Gerresheim_Gruppe_10102018

Traditionell wird die Gerresheimer Bürgerwehr in der Karnevals-Session von Stiftsherren oder Stiftsdamen unterstützt. Diesmal wurden drei Ex-Prinzen und ein Riesenradkönig für diese Aufgabe gewonnen. Am Mittwochabend (10.10.) wurde auch das Geheimnis der neuen Träger der Gerricus-Plakette gelüftet: Christiane Kamp und Benno Hönekop-Kamp werden diese Ehrung beim Generalcorpsappell im November erhalten.

D_Rotweiss_Kipripa_10102018

Die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf hat mit ihrem Kinderprinzenpaar das Karnevalsmotto „gemeinsam jeck“ perfekt vereint. Präsident Dirk Kemmer stellte am Mittwoch das zukünftige Kinderprinzenpaar der Garde vor: Arthur Marré und Emily Bätzel.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D