Düsseldorf Karneval

D_AVDL_FideleSandhasen_20181103

Die Fidelen Sandhasen aus Köln begeisterten den Saal - und bekamen mehrfach "Zugabe"-Rufe.

Düsseldorf AVDK: Da wird gestutzt, geguckt, gewippt – und schließlich geschunkelt und gesungen

Der komplette November graut erst noch, St. Martins Mantel hängt vorerst ungeteilt an der Garderobe und die Sache mit dem Schunkelrhythmus bedarf auch noch einiges an Training. Da kommt der Allgemeine Verein der Karnevalsfreunde, AVDK, gegründet 1829, gerade recht. An diesem Samstag (3.11.) ist jeckes Vorglühen im Henkelsaal: Erst wird geguckt, dann sachte gewippt – und schließlich bricht sich das Rheinisch, allzu Rheinische seine Bahn: Mehrere hundert Gäste –„gemeinsam jeck!“

D_AVDL_StefanKleinehr_20181103

AVDK-Präsident Stefan Kleinehr führte durch den Abend.

AVDK-Präsident ist Stefan Kleinehr. Er lebt den Karneval und mit seiner Eventagentur „Lust und Laune“ vom Karneval. Seiner Einladung sind an diesem November-Samstag viele Vereinsvertreter gefolgt. Die Spannbreite des Düsseldorfer Frohsinns reicht von einer Abordnung der KG Regenbogen über die Benrather Schlossnarren mit ihren designierten Schlossgrafenpaar Sven Reichelt und Eva Biedenbach  bis hin zu den Jecke vom Försteplatz. Gemeinsam sind sie „Helau“.

D_AVDL_RotWeiss_20181103

Die Prinzengarde Rot-Weiss hat die Säbel gegen den grauen November gezückt.

Mit ein wenig Anlauf, zugegeben. Die Prinzengarde Rot-Weiß wirkt als Eisbrecher – keine Frage, denn jetzt singen die Herren. Aber in Garde-Zwirn, mit Säbel und hohen Stiefeln wirken sie noch ein wenig aus der Zeit gefallen. Die Neusser Fantastic Company schraubt anschließend am närrischen Saalbarometer. Und dann…

D_AVDL_fantasticcompany_20181103

Die Fantastic Company aus Neuss.

… müssen es die Kölner richten. Das Tanzcorps „Fidele Sandhasen“ ist dem AVDK seit Jahren verbunden. Sie vermessen die Hallendecke, indem unentwegt Tanzmariechen bis unter die Scheinwerfer-Traverse geschleudert werden, und zeigen derweil auch auf Bühnenebene und einen Stock darüber, was moderner Gardetanz ist. Hochleistungssport, perfekt choreographiert. Und wer sich am Gehüppe, Erster Klasse, nicht begeistern kann, summt alle die Karnevals-Auf-Ewig-Melodien mit.

D_AVDL_SwingingFunfares_20181103

Seit 70 Jahren im Rampenlicht: die Swinging Funfares.

Damit ist der Raureif an den Stehtischen endgültig geschmolzen. Die Swinging Funfares, die sich für ihr Alter von –im nächsten Jahr - 70 gut gehalten haben, haben ein leichtes Spiel. Der Karnevals-Akkord aus „De Fetzer“, „Alt Schuss“ und „Rabaue“ erledigen den Rest. Schon titschen die Hits der fünften Jahreszeit einem wieder durch den Kopf wie eine Billardkugel, die keinen Ausgang findet. Möge die Session beginnen! Ziel ist der Rosenmontag am 4. März 2019. Es wird eine der längsten Karnevalszeiten der vergangenen Jahre.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Radschläger_08042019

Unter einer Vielzahl von Vorschlägen hat das Comitee Düsseldorf Carneval (CC) am Montag (8.4.) über das Motto der Karnevalssession 2020 entschieden. „Unser Rad schlägt um die Welt“ hat gewonnen und verbindet damit die Düsseldorfer Tradition mit dem Karneval.

D_Pripa_Spenden_25032019

Die Karnevalssession ist vorbei und Ex-Prinz Martin Meyer und seine Venetia Sabine Ilbertz sind wieder in ihrem Alltag angekommen. Einen sehr erfolgreichen Schlussstrich unter ihre närrische Zeit konnten sie am Montag (25.3.) ziehen. Sie sammelten während der Session Spenden für vier Projekte. Insgesamt kamen dabei 66.666 Euro zusammen.

D_Hoppeditz_Gang_06032019

Das gab es noch nie, doch ein Irrtum ist ausgeschlossen: Da nahm der Düsseldorfer Hoppeditz Tom Bauer an seiner „eigenen“ Beerdigung teil. Denn am Aschermittwoch (6.3.) war es wieder so weit. Im Stadtmuseum traf sich die Trauergemeinde um Abschied von Hoppeditz und der närrischen Zeit zu nehmen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D