Düsseldorf Karneval

D_AWO_Geisel_19012020

Der Schirmherr des Jubiläumsjahres, Thomas Geisel, wurde von Marion Warden und Mafred Abels ausgestattet

Düsseldorf: AWO feiert den 100. Geburtstag auf der 35. Karnevalssitzung

Die AWO wird in diesem Jahr 100. Jahre alt und das wird mit vielen Aktionen gewürdigt. Gleich 600 Gäste feierten den runden Geburtstag am Sonntag (19.1.) bei der AWO-Karnevalssitzung im Radschlägersaal der Rheinterrassen. In bewährter Form und begleitet durch die Tonnengarde Niederkassel gab es diesmal sogar einen eigens entworfenen Orden.

D_AWO_Orden_19012020

Der Jubiläumsorden der AWO

Darüber, wie viele bekannte Düsseldorfer bei der AWO Mitglied sind und sich die Karnevalssitzung nicht entgehen ließen, freuten sich am Sonntag der AWO Kreisvorsitzende Manfred Abels und die AWO Kreisgeschäftsführerin Marion Warden. Fleißig wurden Orden verteilt und für Oberbürgermeister Thomas Geisel gab es einen besonderen Schirm. Denn er hat die Schirmherrschaft für das Jubiläumsjahr der AWO übernommen und begleitet die vielen Aktionen.

D_AWO_Fetzer_alle_19012020

De Fetzer rockten den Saal

Gleich mit dem ersten Programmpunkt auf der Bühne wurden die rund 600 Gäste von den Stühlen geholt: Die Swinging Funfares machte den Auftakt des Spitzenprogramms. Es blieb kaum Zeit den leckeren Apfelkuchen am Tisch zu genießen, denn zu den Klängen von De Fetzer und der KG Regenbogen tanzten und sangen die Besucher gerne mit.

D_AWO_Regenbogen_19012020

Die KG Regenbogen begeisterte, Foto: Andreas Rimkus

Das musikalische Programm wechselte sich mit kontrastreichen Redebeiträgen ab. Christian Pape traf dabei den Geschmack der Besucher ebenso wie Willi & Ernst. Begeisterten Applaus erhielten die Palm Beach Girls für ihre Tänze. Für die richtige Töne zwischendurch sorgten die Chicken Skins.

D_AWO_Tanz_19012020

Noch neu im Düsseldorfer Karneval: Die Palm Beach Girls, Foto: Andreas Rimkus

Unter den Klängen des Gardemarschs zog das Prinzenpaar der Stadt Düsseldorf, Prinz Axel und Venetia Jula, in den Saal und wurde von winkenden Fähnchen und geschwungenen Tüchern herzlichst begrüßt. Sie hatten nicht nur ihre Adjutantur mitgebracht, sondern beide Prinzengarden, Rot-Weiss und Blau-Weiss, mit Musikcorps begleiteten sie.

D_AWO_Peter_19012020

Neben dem Prinzenpaar auf der Bühne feierte auch im Saal eine Tollität mit: Venetius Peter III. des Heerdter Karneval Vereins mit Gefolge

Die Besucher hatten fröhliche Kostüme gewählt und auch die Ehrengäste hielten „jeck“ mit. Zahlreiche Grafen, Kapitäne und Narrenkappenträger und -trägerinnen boten ein buntes Bild.

D_AWO_Schwein_19012020

Das Schwein kreiste während der Sitzung, mit dem Spenden für ein AWO-Projekt gesammelt wurden, bei dem 20 junge Flüchtlinge mit einer Ausbildung qualifiziert werden

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Taxi_2_29022020

Der Zapfenstreich für das Prinzenpaar ist gehalten, der Hoppeditz ist verbrannt – und doch gibt es eine letzte Karnevalsfeier dieser Session in Düsseldorf. Traditionell beendet der Taxiball die Session endgültig. Im Radschlägersaal der Rheinterrassen feierten die Droschkenkutscher und ihre Gäste am Samstag (29.2.) ein fröhliches Fest mit bestem Programm.

Eindrücke vom Taxiball in der report-D-Bildergalerie auf Facebook.

D_LeoStatz_ToteHosen_20200227

Die Toten Hosen sind Träger der Leo-Statz-Plakette 2020. Die Kult-Band nahm die Auszeichnungen und die zugehörige Urkunde am Donnerstagabend (27.2.) im Leo-Statz-Berufskolleg entgegen. Verliehen wird die Plakette von der Düsseldorfer Funken-Artillerie Rot-Wiss. Seit 1958 wird so an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Vorsitzenden des Düsseldorfer Karnevalsausschusses, Statz, erinnert. Die Toten Hosen wurden von Rot Wiss für ihre Haltung gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung geehrt. Zugleich sei die Leo-Statz-Plaketten „Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für Heimat und Brauchtum“.

D_Itter_Knutschbaeren_20200222

Karneval hört niemals auf: Kaum ist der Hoppeditz unter Erde und das Konfetti abgeschüttelt, starten die Vorbereitungen für die Session 2020/21. Als erstes muss ein Motto her. Kurz, knackig, witzig und prägnant soll es sein. Hat jemand eine Idee?

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D