Düsseldorf Karneval

D_AWO_Frau_10012016

Gute Stimmung bei der AWO-Karnevalssitzung

Düsseldorf: AWO feiert mit 600 jecken Gästen Karneval

In den Rheinterrassen wurde es am Sonntag so richtig jeck: 600 Närrinnen und Narren waren zur AWO-Karnevalssitzung gekommen. Gemeinsam mit der Niederkasseler Tonnengarde präsentierte der Wohlfahrtsverband ein Spitzenprogramm.

D_AWO_AchinOlli_10012016

Leider ihre letzte Session: Achim und Olli

Seit mehr als 25 Jahren gibt es den AWO-Karneval und Jahr für Jahr freuen sich nicht nur die Senioren der Stadt auf die Sitzung in den Rheinterrassen. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft ließen es sich nicht nehmen, bei Kaffee und Kuchen, dem Programm zu folgen.

D_AWO_Kipshagen_10012016

Auch Michael Kipshagen (AWO), Beigeordneter Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke und Jugendamtsleiter Johannes Horn (von links) hielt es nicht mehr auf den Plätzen

AWO-Kreisvorsitzender Karl-Josef Keil leitete die Sitzung gemeinsam mit Karl Hans Danzeglocke von der Niederkasseler Tonnengarde.

D_AWO_Chef_10012016

Karl-Josef Keil bedankt sich für den Auftritt

Auf der Bühne stand ein königsrotes Sofa für die zu erwartenden Prinzenpaare bereit und auch der Elferrat aus Niederkassel fand dort seinen Platz. Den Auftakt machte das jüngste Prinzenpaar: Das Kindertonnenbauerpaar Philipp und Lilly kamen mit der Kindertanzgarde und begeisterten das Publikum.

D_AWO_Tanzgarde_10012016

Das Kindertonnenbauerpaar aus Niederkassel mit der Kindertanzgarde

Dem blieb kaum Zeit ruhig zu sitzen, denn gleich im Anschluss rockten Achim und Olli den Saal. Weitere Höhepunkte wie Brass on Spass, De Fetzer, Wolfgang Trepper, Knacki Deuser, Änne aus Dröpplingsen und die KG Regenbogen sorgten für beste Unterhaltung. Das Tonnenbauerpaar aus Niederkassel und auch das Prinzenpaar mit Gefolge komplettierten den bunten Reigen an Attraktionen.

D_AWO_viele_10012016
D_AWO_Fortuna_10012016

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Rosenmontag_Kritik_21032017

Traditionell nach Rosenmontag hält das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) mit seinen Mitgliedern Rückblick auf die Session. Die Bilanz war durchweg positiv, auch wenn für 2018 einige Optimierungen anstehen. Der Zug wird erneut auf der Corneliusstraße starten.

D_Karneval_2018_04032017

Der Hoppeditz ist gerade beerdigt, da geht es schon wieder los: Die Vorbereitungen für die nächste Karnevalssession starten. Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) sucht das neue Sessionsmotto und zahlreiche Vereine haben ihren Kartenvorverkauf für 2018 freigeschaltet.

D_HoppeditzBeerdigung_20170301

Eins noch – nach einer ausgiebig gefeierten fünften Jahreszeit: Der Karneval ist er dann beendet, wenn der Hoppeditz stilvoll beerdigt worden ist. Dafür sorgen seit 38 Jahren in Düsseldorf der Heimatverein Düsseldorfer Weiter, die Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze und das Düsseldorfer Narrencollegium.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild