Düsseldorf Karneval

D_Zapfenstreich_pp_05032019

"Danke" in vielfältigster Form gab es am Dienstag beim Zapfenstreich am Rathaus

Düsseldorf: Abschied für ein ganz besonderes Prinzenpaar

Der Zapfenstreich am Veilchendienstag (5.3.) vor dem Düsseldorfer Rathaus gehörte zu den emotionalsten Momenten in der Amtszeit der Karnevals-Tollitäten und stellt zugleich den Abschluss dar. Mit Prinz Martin I. und Venetia Sabine wurde ein Prinzenpaar verabschiedet, das die Herzen der Düsseldorfer im Sturm erobert hat. Das Motto Düsseldorf gemeinsam jeck wurde von ihnen gelebt und ihre Begeisterung riss eine ganze Stadt mit, da waren sich alle einig.

D_Zapfenstreich_Schlüssel_05032019

Der Schlüssel ging an den Oberbürgermeister zurück

Am 16. November hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel dem Prinzenpaar den Rathausschlüssel überreicht und aus Martin Meyer und Sabine Ilbertz wurde Prinz Martin I. und Venetia Sabine. Am Dienstagabend forderte er den Schlüssel zurück und auch die Insignien der Tollitäten wurden ihnen wieder abgenommen. Begleitet wurde der Zapfenstreich durch den feierlichen Rahmen, der auf dem Rathausplatz angetretenen Prinzengarden und Musikkapellen. Mit den Liedern „Du bist die Stadt der ich die Treue halte“ und dem „Marsch der Prinzengarde“ endete die emotionale Feier, die von vielen Danksagungen geprägt war.

D_Zapfenstreich_blau_05032019

Mit Fackeln war die Prinzengarde Blau Weiss aufgezogen

Die zurückliegende Session war für das Prinzenpaar ereignisreich und gespickt mit vielen Terminen. Ihr Ziel, das Sessionsmotto „Düsseldorf gemeinsam jeck“ mit Leben zu füllen, haben sie erreicht. Mit besonderen Sitzungen für die Obdachlosen der Stadt und die Kinder im Kinderhilfezentrum haben sie auch die integriert, für die Karneval sonst nicht zum Alltag gehört. Ihre Herzlichkeit steckte an und so wurden sie bei ihren Termin begeistert empfangen. Bereitwillig kauften die Karnevalisten den Spenden-Pin, mit dem das Prinzenpaar neben der Jugend des CC dasCafé Grenzenlos, Reittherapie über den Verein Sterntaler und das Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße unterstützen möchte. Die große Spendenübergabe erfolgt am 23. März im Rahmen der Spendengala von it's for kids, die die Spenden des Prinzenpaars noch aufstocken werden. Für das Prinzenpaar ist die Session in Düsseldorf nun offiziell beendet, doch ein wenig dürfen sie noch weiter feiern. Denn am Mittwoch geht es Richtung Kanarische Inseln, wo gemeinsam mit einer Abordnung des CC und der Ehrengarde am Wochenende der Karneval auf Teneriffa gefeiert wird.

D_Zapfenstreich_rot2_05032019

Die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf hat in der nächsten Session ein neues Mitglied: Martin Meyer

Und danach?

Dann heißt es für das Prinzenpaar wieder in das normale Leben zurückzukehren. Sabine Ilbertz wird ihren Dienst bei LKA wieder antreten und hat dann noch ein Großprojekt vor sich. Sie will das Haus in der Altstadt renovieren und dort ein Venetienzimmer einrichten. Das wird sie auch brauchen, denn die zahlreichen Gastgeschenke und Orden werden viel Platz brauchen. Martin Meyer kehrt in seine Versicherungsagentur zurück und hat schon genaue Vorstellungen davon, wie er die vielen Orden zu Hause unterbringen wird. Er wird sie im Stil des Karnevalsmuseums von der Decke baumeln lassen.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KGRegenbogen_Naehkoerbchen_Moment_20200530

Als Karin Houck die Summe hört, senkt sie den Kopf. Als sie sich bedankt, wird ihre Stimme rauh und ein Tränchen kullert. 6.480 Euro hat die KG Regenbogen innerhalb von gut zwei Wochen eingesammelt und am Pfingstsamstag (30.5.) an die Wirtin ihres Vereinslokals in der Düsseldorfer Altstadt übergeben. Die Aktion „Gemeinsam für Karin“ sollte der Wirtin und Seele des Nähkörbchens für den Moment die Existenznöte nehmen.

D_Fetzer_19052020

Ihr Bierdeckel-Song ist Düsseldorf-weit gefürchtet. Denn hinterher muss man einmal komplett durchfegen. „Wenn ich träum in der Nacht“ hat Kult-Status – bei Düsseldorfer Karnevalssitzungen – und weit darüber hinaus. Und nun wird es bitter: „De Fetzer“ haben am Dienstagabend (19.5.) auf ihrer Facebook-Seite verkündet, dass sie aufhören werden. Am Rosenmontag 2022 ist Schluss – heißt es dort.

D_CC_04052020

Die Präsidenten der rheinischen Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln setzten sich am Sonntag (3.5.) zu einem schwierigen Thema zusammen: Die Karnevalssession 2021. Da aktuell noch niemand sagen kann, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, ist auch nicht sicher in welcher Form die närrische Session gefeiert werden kann. Doch die vier jecken Städte sind sich einig, ausfallen wird Kanreval auch in Corona-Zeiten nicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D