Düsseldorf Karneval

D_Schlossnarren_Tanz_10022019

3 x Helau für Schloßgraf Sven in Aktion

Düsseldorf Benrath: Die Schloßnarren und ihr fitter Graf

Mit dem Motto „Benrath tanzt gemeinsam jeck“ haben die Benrather Schlossnarren einen Bogen zwischen dem Düsseldorfer Motto und ihrem tanzenden Schloßgrafenpaar geschlagen. Doch bei der großen Kostümsitzung am Samstag (9.2.) zeigte der Graf, er ist nicht nur auf dem Parkett ein Könner. Über seine Vorführung im Jumping Fitness auf Trampolinen staunte nicht nur das Prinzenpaar.

D_Schlossnarren_Jochen_10022019

Präsident Jochen Scharf begrüßte die Gäste im Benrather Eventcenter

Das Event Center in Benrath hat sich als Feierstätte der Benrather Schloßnarren etabliert. Am Samstag (9.2.) konnte Präsident Jochen Scharf viele Benrather und befreundete Karnevalisten zur großen Kostüm-Party-Schlager-Sitzung begrüßen. Nicht nur das Schloßgrafenpaar, Schloßgraf Sven und seine Gräfin Eva, zeigten dabei ihr tänzerisches Können. Die Goldenen Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde begeisterten mit ihren Tänzen und Reigen.

D_Schlossnarren_Geisel_10022019

Sellerieprinz Dany feierte mit seinen närrischen Marktfrauen und auch OB Geisel mit Frau hatte Spaß

Begeistert bejubelt wurden Kai & Kai, die immer wieder gerne zu den Schloßnarren kommen. Ihre Show aus unterschiedlichster Musik gemischt mit flottem Tanz kam bei den Karnevalisten sehr gut an. Mit Jens Singer, dem Chauffeur der Kanzlerin, ging es auf die humoristische Reise nach Berlin, bevor die Tanzgarde „Echte Fründe" die Bühnenbretter zum Beben brachten und der Musik der Band de Robbe Deuker.

Als text- und tanzsicher zeigten sich die Gäste beim Auftritt der KG Regenbogen. Die bunte Truppe zeigte ihr großes Repertoire und kam nicht ohne Zugabe davon. Das gab Schloßgraf Sven noch etwas Verschnaufpause, denn der nächste Programmpunkt wurde durch ihn bestritten. Unterstützt durch fitte Damen aus seiner Tanzschule trat er im Regenbogen-Tüllröckchen und neongelben Shirt auf Minitrampolinen auf. Mit Jumping-Fitness zu rhythmischen Klängen brachte er die Zuschauer zum johlen. Da staunte auch das Prinzenpaar nicht schlecht, die bei ihrer Runde durch die Säle in Benrath Station machten. Eine Einladung zum Mithüpfen lehnte der Prinz ab – die Unfallgefahr sei einfach zu hoch … .

D_Schlossnarren_Pripa_10022019

Das Prinzenpaar freute sich auf den Besuch in Benrath

Gemeinsam mit dem frisch umgezogenen Schloßgraf, Schloßgräfin Eva und Oberbürgermeister Thomas Geisel zog das Prinzenpaar auf die Bühne. Schon bei der Kürung des Schloßgrafenpaars im Schloß Benrath hatten sich die Tollitäten bestens verstanden. Venetia Sabine fühlte sich im Süden an ihre Anfänge als Polizisten erinnert, die sie in der Polizeiwache an der Börchemstraße absolvierte und sogar ihr alter Chef war unter den Feiernden bei den Schloßnarren. Es war ein herzliches Treffen karnevalistischen Würdenträger, das mit der obligatorischen Ordensübergabe endete und einer Überraschung für Schloßgräfin Eva. Denn sie hatte gerade erst Geburtstag gehabt und ihr Graf Sven überreichte noch ein nachträgliches Geschenk.

D_Schlossnarren_Paar_10022019

Schloßgräfin Eva wurde mit einem Geschenk überrascht

Das Prinzenpaar tourte weiter, aber die Party in Benrath war noch lange nicht zu Ende. Mit den Pink Flamingos feierten die Schloßnarren noch bis in den Morgen.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Radschläger_08042019

Unter einer Vielzahl von Vorschlägen hat das Comitee Düsseldorf Carneval (CC) am Montag (8.4.) über das Motto der Karnevalssession 2020 entschieden. „Unser Rad schlägt um die Welt“ hat gewonnen und verbindet damit die Düsseldorfer Tradition mit dem Karneval.

D_Pripa_Spenden_25032019

Die Karnevalssession ist vorbei und Ex-Prinz Martin Meyer und seine Venetia Sabine Ilbertz sind wieder in ihrem Alltag angekommen. Einen sehr erfolgreichen Schlussstrich unter ihre närrische Zeit konnten sie am Montag (25.3.) ziehen. Sie sammelten während der Session Spenden für vier Projekte. Insgesamt kamen dabei 66.666 Euro zusammen.

D_Hoppeditz_Gang_06032019

Das gab es noch nie, doch ein Irrtum ist ausgeschlossen: Da nahm der Düsseldorfer Hoppeditz Tom Bauer an seiner „eigenen“ Beerdigung teil. Denn am Aschermittwoch (6.3.) war es wieder so weit. Im Stadtmuseum traf sich die Trauergemeinde um Abschied von Hoppeditz und der närrischen Zeit zu nehmen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D