Düsseldorf Karneval

D_IMS_4_23042019

(v.l.) Der Präsident der Schlossnarren Jochen Scharf mit Ingobert Schlu, Sven Reichelt und Eva Biedenbach

Düsseldorf Benrath: Schlossnarren spenden für Demenzkranke

Während der Karnevalszeit haben die Benrather Schlossnarren nicht nur gefeiert. Das Schlossgrafenpaar Sven und Eva verkauften ihren Sessionspins und durch den ersten Karnevalströdel sowie weiteren Spenden sammelten sie Geld für eine guten Zweck. 1.666 Euro kamen zusammen und wurden am Dienstag (23.4.) an Ingobert Schlu überreicht und damit die Arbeit der IMS-Stiftung unterstützt.

D_IMS_innen_23042019

Die Karnevalisten trafen sich im Joachim-Neander-Haus zur Spendenübergabe

„IMS“ steht für Ingobert und Marianne Schlu-Stiftung. Von dem Engagement der Stiftung für die demenzkranken Bewohner des Joachim-Neander-Haus der Diakonie in Düsseldorf Benrath hatten die Schlossnarren gehört und beschlossen, den Spendenerlös der Session diesem Zweck zu widmen. Vor dreizehn Jahren haben Ingobert und Marianne Schlu die Stiftung gegründet. Durch die eigene Mutter, die vier Jahre dort lebte, hatte Ingobert Schlu das Benrather Seniorenheim kennengelernt und sich entschlossen hilfsbedürftige demenzkranke Menschen durch besondere Therapien zu fördern. So finanziert die IMS-Stiftung eine spezielle Therapie, die „Berührende Begleitung“, für besonders schwer an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner des Joachim-Neander-Hauses. Mit dem Klang und der Vibration von Klangschalen oder durch Berührung nimmt eine geschulte Mitarbeiterin mit den Erkrankten Kontakt auf und vermittelt ihnen auf diesem Weg Entspannung , wo eine normale Kommunikation nicht mehr zu den Dementen vordringt.

D_IMS_Gruppe_23042019

Ingobert Schlu bedankte sich herzlich bei den Benrather Schlossnarren für die Spende, die komplett in die Finanzierung der Therapie gehen wird.

Die Benrather Schlossnarren planen bereits an der nächsten Karnevalssession. Beim Sommerfest am 11. August wird das neue Schlossgrafenpaar präsentiert und auch der zweite Karnevalströdel ist für den 19. Januar 2020 terminiert.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Taufe__13102019

Eigentlich hätte es kein Schild am Eingang der Brauerei Schumacher erfordert. Denn dass die Hoppediz-Wache hier zu Hause ist, zeigen schon die vielen Veranstaltungen, die an der Oststraße von den Karnevalisten organisiert werden. Doch seit Freitag (11.10.) ist es nun offiziell: Das kupferne Schild „Hoppediz-Wache“ informiert alle Besucher, wer hier ein- und ausgeht.

D_Hoppeditz_20151111_articleimage_articleimage_articleimage

Viele jecke Düsseldorfer und Düsseldorferinnen haben den Termin bereits fest im Kalender notiert und vielleicht auch schon einen Urlaubstag angemeldet. Denn der 11. November fällt in diesem Jahr auf einen Montag – was einen echten Karnevalisten nicht schreckt. Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) lädt alle Narren ein, pünktlich um 11:11 Uhr auf dem Rathausplatz dabei zu sein, wenn Hoppeditz Tom Bauer aus seinen Senftopf krabbelt. Im Henkelsaal gibt es ab 13 Uhr den Hoppeditz-Ball, bei dem die Besucher mit Karnevalsmusik vom Feinsten unterhalten werden.

D_RotWeiss_KiPaar_13102019

Für Ben Eyckeler und Denise Kloft von der Kindergarde der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf wird die Karnevalssession eine ganz besonders. Denn das Tanzpaar wird zum Kinderprinzenpaar. Zu Prinz Ben I. und Venetia Denise werden sie am 10. November gekürt. In Vorbereitung darauf, konnte Denise ihr Venetienkleid nun bei Philippe Carouge in Empfang nehmen. Der Designer hat es nach den Ideen der künftigen Venetia kreiert und dabei natürlich auch berücksichtigt, dass es „tanztauglich“ ist.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D