Düsseldorf Karneval

D_Hoetter_Rheinfanfaren_07022020

Die Rheinfanfaren sorgten mit ihrer Musik für ordentlich Stimmung im Saal

Düsseldorf: Die Hötter Jonges feiern mit „Rhein*“

Am Freitagnachmittag (7.2.) war im Saal der Miriam- Gemeinde in Eller Stimmung angesagt, denn die KG Hötter Jonges – zu der auch immer mehr "Mädcher" gehören – hatte zum Kanreval eingeladen. Neben Prinzenpaaren und Charlie Martin gab es ganz viel „Rhein*“.

D_Hoetter_Vorstand_07022020

Der Vorstand der KG Hötter Jonges begrüßte Gäste und Künstler

Noch bevor die letzten der rund 130 Gäste Platz genommen hatten, stand am Freitag bereits das Düsseldorfer Prinzenpaar, Prinz Axel und seine Venetia Jula, vor der Tür des Gemeindesaals der Schlosskirche Eller. Natürlich wurde spontan das Programm geändert und die Tollitäten wurden mit geschwungenen lila-weißen Fähnchen empfangen.

D_Hoetter_RG_07022020

Schützenmärsche kennt man von den Rhine-Guards, aber sie können auch Karneval

Das weitere Programm war passend für die Karnevalisten in Eller „rheinisch“. Die „Rheinfanfaren“ sorgten für viel Stimmung und stimmten auch noch ein Ständchen an, denn gleich drei Geburtstagskinder waren im Saal.

D_Hoetter_Geb_07022020

Ständchen und Orden gab es für die Geburtstagskinder

Die „Rhine Guards“ hatten extra für die Karnevalisten passende Töne einstudiert und für die „Rhein Stars“ wurde der ganze Saal gedreht. Die kleine Bühne passte nicht ganz für die große Garde und so baute man kurz um. Das Kuchenbuffet wanderte ins Foyer und schon war Platz für die Tänzerinnen, die mit ihren Garde- und später noch mit ihrem Show-Tanz begeisterten.

D_Hoetter_Gesell_07022020

Wilfried Gesell ist Ritter-Gumbert-Ordensträger und Schlossherr. Er feierte nicht nur mit seiner Frau mit, er hatte auch das Buffet gesponsert.

Neben den Tollitäten der Stadt Düsseldorf gaben sich noch das Prinzenpaar aus Unterbach, Prinz Ulli I. und Doro I., die Ehre. Für zauberhafte Momente war Charlie Martin am Freitag zuständig. Der Magier holte sich Unterstützung im Saal und wurde für seine Show bejubelt.

D_Hoetter_Unterbach_07022020

Das Prinzenpaar aus Unterbach wurde begrüßt

Für die KG Hötter Jonges war der Freitag der Auftakt ihrer eigenen Sitzungen, nachdem sie bereits vergangenen Sonntag beim Närrischen Frühschoppen mitgefeiert hatten. Am Wochenende folgte der ausverkaufte Kinderkarneval. Karten gibt es noch für die große Kostümsitzung, die die Hötter Jonges am Karnevalssamstag (22.2.) im Boston Club feiern. Karnevalssonntag steht der Veedelszoch in Eller auf dem Programm, bevor dann an Rosenmontag der Düsseldorfer Zug zieht. Weitere Informationen finden sie hier.

D_Hoetter_Franz_07022020

Der frisch gebackene Rentner und Ritter-Gumbert-Ordensträger Heinz-Werner Frantzmann beim Schunkeln mit Bianca Overdick

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppeditz_21092020

Am 11. November um 11:11 Uhr ist der Auftakt der Karnevalssession 2020/2021 und diese Eröffnung wird wohl in die Geschichte des Karnevals eingehen. Denn Hoppeditz Tom Bauer wird nicht auf dem Rathausvorplatz vor Tausenden von Jecken aus seinem Senftopf klettern. Auch wenn 500 Zuschauer vor dem Rathaus zugelassen wären, würden es einen Anreiz für die Düsseldorfer*innen geben, trotzdem in die Stadt zu kommen. Um das zu verhindern, soll der Hoppeditz abgeschirmt und nur von den Präsidenten der Karnevalsgesellschaften bejubelt, die Session eröffnen. Per Live-Stream wird dann die Rede und Musikprogramm zu den Jecken übertragen, denen empfohlen wird, zu Hause im kleinen Kreis zu feiern.

D_Karneval_HoppeditzBeerdigung_18092020

Der "Karnevalsgipfel" mit Vertretern der NRW-Staatskanzlei, der vier Karnevalshochburgen Köln, Bonn, Aachen und Düsseldorf, und anderer Karnevalsorganisationen haben sich am Freitag (18.9.) darauf geeinigt, dass die Session 2020/2021 wegen der drohenden Corona-Infektionsgefahr weitgehend abgesagt wird. Alle Teilnehmer betonten den verantwortungsvollen Umgang mit der Fragestellung und die klare Priorität, die auf die Gesundheit der Menschen gelegt werden müsse.

D_BallRW_Tanz_30112019

Der Ball der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ist legendär und in diesem Jahr planten die Karnevalisten die 51. Ausgabe im Düsseldorfer Hilton. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wollten auch die Karnevalsgesellschaften AVDK von 1829, Die Große KG von 1890 und DKG WEISSFRÄCKE erneut ihren Ball „Frackzauber“ feiern. Doch die Corona-Pandaemie, die damit verbundenen Auflagen und der Priorität auf die Gesundheit der Gäste machen die Durchführung beider Bälle unmöglich. Allerdings haben beide Veranstalter auch eine gute Nachricht: Die Termine für 2021 stehen bereits fest.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG