Düsseldorf Karneval

D_SPDSitzung_Rimkus_20180107

Eben noch Düsseldorfer SPD-Chef - jetzt Sitzungspräsident: Andreas Rimkus erledigte auch das sehr authentisch.

Düsseldorf: Erste Karnevalssitzung der SPD

Mit einer Premiere meldete sich die SPD Düsseldorf auf der öffentlichen Bühne zurück. Nicht als Mehrheitspartei – das geben die bei 20 Prozent eingefrorenen Wahlergebnisse derzeit nicht her. Bei ihrer ersten Karnevalssitzung  gemeinsam mit der Stadtgarde der Landeshauptstadt Düsseldorf klatschten und sangen die Genossen ihren Frust weg.

D_SPD-Sitzung_Saal_2ß18ß1ß7

Die Karten für die erste Karnevalssitzungvon Düsseldorfer SPD und Stadtgarde waren rasch vergriffen. Die Nachfrage war doppelt so hoch wie die Zahl der Stühle.

Schunkelnde Rechts- und Links-Bewegungen gehören nun mal zu jeder Volkspartei. Die SPD aber hatte am Samstagabend die Kraft, über sich selber zu lachen. Und über Merkel. Und über Jamaika, das so kläglich baden ging. Ausverkaufter Saal im Haus der Jugend am Samstagabend an der Lacombletstraße – also 100 Prozent für die erste Düsseldorfer SPD-Karnevalssitzung.

D_SPDSitzung_Peifer_20180107

Genoss ihre Rolle als "die Leibhaftige": Verdi-Geschäftsführerin Stephanie Peifer

Rote Teufelinnenhörner, rote Flügelchen – war Verdi-Geschäftsführerin Stephanie Peifer mehr Engel oder eher die Leibhaftige? „Natürlich Teufelin“, erklärte Peifer. Die Kostüme der SPD-Granden verrieten politischen Beobachtern jede Menge über das Gefühlsleben und die Absichten der Düsseldorfer SPD. Oberbürgermeister Thomas Geisel gab den Panzerknacker. Notfalls verkauft er ein paar Abwasserrohre, um Geld in die Stadtkasse zu holen.
SPD-Ratsherr Martin Volkenrath suggerierte als Obelix, dass er als kleiner Junge in Willy Brandts Zaubertrank gefallen ist. Und um da – in Kraft und Macht – den Anschluss halten zu können, hatte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske in eine sowjetische Soldaten-Galauniform geworfen; der Genosse, der aus der Kälte des christdemokratisch dominierten Düsseldorfer Nordens kommt.

D_SPDSitzung_Volkenrath_20180107

SPD Ratsherr Martin Volkenrath (rechts neben Martin Wilms von den Düsseldorfer Originalen) kam als Obelix

Der SPD-Vorsitzende Andreas Rimkus moderierte den Abend, dem der Zauber eines Anfangs innewohnte. Rasch befand sich der Programmablauf abseits festgelegter Zeit im kreativen Fluss. Cisco Stewart und die CSB-Band mussten mehrere Zugaben geben, die Jolly-Family kam nur deshalb von der Bühne, weil sie sich zu „Freunde der Nacht…!“ selbst aus dem Saal sangen.

D_SPDSitzungWeske_20180107

In sowjetischer Galauniform: Der SPD Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske.

Neben familienfreundlicher Party-Time mit einem kindgerechten Beginn um 17.11 Uhr und moderaten Preisen  für Speisen und Getränke hatte die 1. Düsseldorfer SPD-Sitzung aber auch eine politische Dimension. Dafür sorgte Dr. Jens Singer als „Dä Schofföhr“ der Kanzlerin. Kostprobe: „Mit der Bundeskanzlerin können sie im offen Cabrio durch die Waschstraße fahren. An der perlt alles ab.“
Diese Premiere machte Lust auf Mehr.

D_SPDSitzung_JensSinger_20190107

Karneval ist nicht bloß Party sondern auch Kritik an der Obrigkeit: Jens Singer als "Dä Schofföhr" der Kanzlerin.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_AVDK_Heemat4_18012018

Eine Portion Helau mit der neuen Düsseldorf Hymne „Du bes ons Heemot" und dem Düsseldorfer Prinzenpaar. Dann wurden wurden die rund 1800 Gäste des Närrischen Dienstages Schritt für Schritt Richtung Köln geschunkelt. Selbst das Kölner Dreigestirn gab ein Gastspiel. Mit dem Allgemeinen Verein der Karnevalsfreunde (AVDK) feierten die bunt kostümierten Jecken bis in die frühen Morgenstunden.

D_Bäckersitzung_Team_18012018

Rösch ist die Kruste eines Brotes, die weder zu mürbe noch zu spröde ist. Ein ideales Brot also und der passende Vergleich zur Bäckersitzung im Schumacher, bei der am Dienstagabend die Bäckerinnung und ihre Freunde feierten. Karnevalistische Handwerkskunst gepaart mit tollen Gästen auf der Bühne und im Saal und alles nach dem Motto „Helden der Kindheit“.

D_KakaJU_KInder_15012018

Keine Gesellschaft hat in Düsseldorf so viele Sitzungen wie die KakaJu, die Wert darauf legen, dass der Besuch zu bezahlbaren Preisen für alle möglich ist. Mit dem Feiern von Karneval verbinden die katholischen Jecken gleich noch den guten Zweck und sammeln Spenden für zahlreiche Projekte.

Bilder von der KakaJu-Sitzung am 14. Januar finden sie hier

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D