Düsseldorf Karneval

D_GJ_Pripa_13052017

Auch Christian und Alina nahmen am Sommerfest der Gemeinsam Jeck teil und erspielten sogar den zweiten Platz

Düsseldorf Gemeinsam Jeck: „Jeck erst recht, unsere Freude die ist echt“

Ihr Sommerfest feierte die KG Gemeinsam Jeck am Samstag (13.5.) mit dem schon traditionellen Minigolfturnier im Südpark. Viele Karnevalsvereine und Karnevalsfreunde schickten Teams, die alle mit Spaß und manche auch mit ausgeprägtem Siegeswillen den 18-Stationen-Parcour spielten. Mit 44 Schlägen ging der beste Jeck vom Platz. Nach der Siegerehrung gab es noch das neue Motto der KG Gemeinsam Jeck für die nächste Karnevalssession: „Jeck erst recht, unsere Freude die ist echt“.

D_GJ_Marktfrauen_13052017

Die Närrischen Marktfrauen gingen gemeisam mit dem Team des Gesundheitsamtes mit Andreas Meyer-Falcke und der SpendeZeit auf die Runde

Narren im Wetterglück

Bevor im Südpark die gemütlichen Feier im Hof der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) startete, versuchten sich 19 Teams auf dem Minigolfplatz im Kampf um den Wanderpokal, den im vergangen Jahr die Weissfräcke geholt hatten. Alle Teilnehmer hatten sich mit Jacken und Schirmen ausgestattet, denn der Wetterbericht verhieß nichts Gutes für den Nachmittag. Stattdessen waren die Sonnenbrillen gefragt, denn trotz einiger Wolken blieb es zumindest vom Himmel her trocken im Südpark.

D_GJ_Schlossnarren_13052017

Das KaKaJu-Team mass sich im direkten Vergleich mit den Rather Aapen und den Benrather Schlossnarren

In diesem Jahr brauchte das beste Team für die Stationen 103 Schläge – einen mehr, als die DKG Weissfräcke im Vorjahr. Der Gemeinsam-Jeck-Wanderpokal ging an die GKG Rheinische Garde blau weiß. Platz zwei belegte das Ex-Prinzenpaar Christian und Alina mit 104 Schlägen. Der dritte Platz mit 105 Schlägen sicherte sich das Team der Jrön Wisse Jonges. Deren Präsident Klaus Use gelang auch das beste Ergebnis als Einzelspieler. Mit nur 44 Schlägen kam er ins Ziel. Ob er heimlich geübt hat oder es an seinen grünen Golfschuhen lag, wollte er nach seinem Erfolg nicht verraten.

Die Sieger

D_GJ_1_13052017

In den Wanderpokal wird nun der Name der GKG Rheinische Garde blau weiss eingraviert

2. Platz

D_GJ_2_13052017

Nicht nur im Karneval ein eingespieltes Team: Christian und Alina belegten den zweiten Platz

3. Platz

D_GJ_3_13052017

Jrön-Wisse-Jonges tragen grüne Schuhe - dann klappt es auch mit einem Platz auf dem Treppchen

Bester Einzelspieler

D_GJ_S_13052017

Die wenigsten Schläge und den meisten Spaß: Klaus Use brillierte mit 44 Schlägen

Rote Laterne

Die Band Kokolores holte bei dem Turnier zwar die rote Laterne, aber da sie im Vergleich zum Vorjahr acht Schläge weniger als der damals Letzte für diesen Titel brauchten, war es auch für sie ein Grund zum Feiern.

D_GJ_alle_13052017

Beim Sommerfest wurde ordentlich Party gemacht

Nach der Siegerehrung lüftete Gemein-Jeck-Präsident Thomas Schilder das Geheimnis um das neue Sessionsmotto der Karnevalsgesellschaft. Gefeiert wird unter dem Motto „Jeck erst recht, unsere Freude die ist echt“, das von den Gästen des Sommerfestes mit viel Applaus begrüßt wurde.

Zu Gast beim Turnier waren 19 Karnevalsfreunde und Karnevalsvereine

Närrische Marktfrauen

KG Jrön Wisse Jonges

Benrather Schlossnarren

KG Rather Aape

Die Bommel-Frauen

KG Gemeinsam Jeck

AVDK

Firma Sonnenschein

GKG Rheinische Garde Blau Weiss

KG Unterrather Funken Blau-Gelb

Düsseldorfer Originale

Firma Lurz- und Hölsche

Firma Bröcking Fenster

KaKaJu

AMF Gesundheitsamt und SpendeZeit

Närrische Lohauser

Ex-Pripa Christian und Alina

DKG Weissfräcke

Band Kokolores

Der gesamte Erlös des Sommerfests wird für den Vereinszweck verwendet: Menschen mit und ohne Behinderung sollen gemeinsam Karneval in Düsseldorf erleben.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Vorstand_Regenbogen_22052017

Düsseldorfs buntester Karnevalsverein, die KG Regenbogen, setzt die Segel für die nächste Session. Die Mitglieder stellten ihr neues Motto vor: "Jeck Erst Recht - Traumschiff, Tunten, Takelage" vor. Doch in ihrer Mitgliederversammlung gab es auch einen Rückblick. Denn beim Tuntenlauf am Karnevalssamstag waren 6.666 Euro Spenden zusammen gekommen, die an die Aidshilfe Düsseldorf überreicht wurden.

D_CC_Scheck_19052017

Mit der Übergabe der Rekordspende von 77.777 Euro verabschiedete sich das Düsseldorfer Prinzenpaar Christian und Alina am Freitag nun endgültig aus ihrem Amt. Durch den Verkauf ihrer Pins und zahlreicher weiterer Spenden hatten sie Geld gesammelt.

D_Jacques_Tilly_20170511

Zwei dicke, spiralgebundene Wälzer sind aus dem Versuch geworden, das internationale Medienecho auf die politischen Mottowagen im Düsseldorfer Rosenmontagszug sichtbar zu machen. „Nach Rosenmontag hatte ich ja etwas Zeit“, sagte Künstler Jacques Tilly und staunte dann selbst, wer sich für die Botschaften aus Düsseldorf alles interessierte: „Mit 640 internationalen Medien hatten wir nochmals ein Steigerung um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“ Damals zählte Tilly 410 Fundstellen. Und verriet im report-D-Interview die aktuellen Details:

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D