Düsseldorf Karneval

D_KGGJ_Titel_23112ß18

Ein Prinzenpaar in Aktion: Prinze Uwe und Venetia Sabrina mit den Jecken Dancern

Düsseldorf: Gemeinsam Jeck ist bei Prinz Uwe und Venetia Sabrina Programm

Fünf Stunden dauerte die Karnevalssitzung der KG Gemeinsam Jeck am Freitag (23.11.). Selten erlebt man in Düsseldorfer ein Prinzenpaar, das mit so viel Energie und Freude dabei ist, wie Prinz Uwe und Venetia Sabrina von der KG Gemeinsam Jeck. Sie steckten mit ihrer Stimmung den ganzen Saal an und ließen keinen der Programmpunkte aus, um mitzusingen, zu tanzen und Spaß zu haben.

Die Stimmung in Bildern finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_KGGJ_Saal2_23112ß18

Beste Stimmung bei der Karnevalssitzung der KG Gemeinsam Jeck

Dass die Karnevalssitzung der KG Gemeinsam Jeck besonders ist, wissen die vielen Besucher, für die der Termin im Saal der Griechisch-Orthodoxen Kirchengemeinde in November fest im Kalender eingetragen ist. Auch am Freitag war der Saal voll mit kostümierten und fröhlichen Gästen. Durch den Abend führte KG Gemeinsam Jeck Präsident Thomas Schilder. Als Homage an die mitfeiernden Karnevalsgesellschaften hatte der Moderator „Umzugsstress“. Denn nach und nach erschien er in immer neuen Outfits, mal als närrische Marktfrau, als Regenbogen oder als Schlossnarr im Ostfriesennerz – weil deren Biwak doch immer verregnet ist.

D_KGGJ_Pripas_23112ß18

Prinz Martin I mit seiner Venetia Sabine mit Prinz Uwe und dessen Venetia Sabrina

Für Prinz Uwe und Venetia Sabrina war es „ihr“ Abend und für die Gäste hatten sie eine Rede vorbereitet, die mit viel Applaus bedacht wurde. Besonders gespannt waren die beiden auf Prinz Martin I. und Venetia Sabine, das Prinzenpaar der Stadt Düsseldorf. Die beiden Paare hatte sich bereits im August kennengelernt und natürlich war das Prinzenpaar der KG Gemeinsam Jeck auch bei der Kürung von Martin Meyer und Sabine Ilbertz in der Stadthalle. Der Gegenbesuch verlief herzlich und für ihren Spendenzweck (Nachwuchsarbeit des CC, Café Grenzenlos, Verein Sterntaler und das Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße) bekam das städtische Prinzenpaar noch einen Narrenkappe mit, die zuvor im Saal von den Besuchern gefüllt worden war.

D_KGGJ_Blinde_23112ß18

Das gibt es nur bei der KG Gemeinsam Jeck: Blindenreporter Frank Breuers kommentierte die komplette Sitzung für die blinden Gäste im Saal

Das Programm der Sitzung lud zum mitfeiern ein. Nach dem imposanten Einzug der KG Elf vom Dörp mit ihrer Tanzgarde, holten die Rhingschiffer die Besucher von den Stühlen und der Saal tanzte. Die Kakaju zeigte ihren Showtanz, die Swinging Funfares kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne und schließlich war der große Moment für die Jecken Dancers gekommen. Die Tanzgruppe der KG Gemeinsam Jeck hatte im vergangenen Jahr Premiere und so viel Spaß bei ihrem Auftritt, dass für diese Session gleich der nächste Tanz einstudiert wurde.

D_KGGJ_Dancers_23112ß18

Die Jecken Dancers mit ihrem neuen Showtanz

Bejubelt wurden auch Kai & Kai für ihre Show, die der Saal erst nach zwei Zugaben ziehen ließ. Ihren Afrika Tanz führte die VFR Showgirls auf, um danach an die Fetzer zu übergeben. Da ließen sich die Gäste nicht lange bitten und die Polonäse zog durch den Gemeindesaal. Schrill durch die Antike hieß es beim letzten Programmpunkt, den die KG Regenbogen gestaltete. Mit großer Mannschaft präsentierten sie ihren neues Sessionslied und beim Stichwort „Zeuss“ gingen die Arme aller Mitfeiernden hoch. Dass ein Präsident von den Bühne geputzt wird und damit das Programm beendet, konnte dann alle gegen 23 Uhr erleben. Denn KG Regenbogen Präsident Andreas Mauska und KG Gemeinsam Jeck Präsident hatten noch eine kleine Rechnung im Tauziehen zu begleichen. Diesmal überließ Schilder seinem Kollegen den Triumph und wurde von der Bühne gezogen.

D_KGGJ_Schilder_23112ß18

Das Finale der Präsidenten: Thomas Schilder versus Andreas Mauska. Es war die Revance zum Tauziehen auf dem Sommerfest der KG Regenbogen, bei der Andreas Mauska im Dreck landete, nachdem Thomas Schilder seine Muskeln spielen ließ

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KGRegenbogen_Naehkoerbchen_Moment_20200530

Als Karin Houck die Summe hört, senkt sie den Kopf. Als sie sich bedankt, wird ihre Stimme rauh und ein Tränchen kullert. 6.480 Euro hat die KG Regenbogen innerhalb von gut zwei Wochen eingesammelt und am Pfingstsamstag (30.5.) an die Wirtin ihres Vereinslokals in der Düsseldorfer Altstadt übergeben. Die Aktion „Gemeinsam für Karin“ sollte der Wirtin und Seele des Nähkörbchens für den Moment die Existenznöte nehmen.

D_Fetzer_19052020

Ihr Bierdeckel-Song ist Düsseldorf-weit gefürchtet. Denn hinterher muss man einmal komplett durchfegen. „Wenn ich träum in der Nacht“ hat Kult-Status – bei Düsseldorfer Karnevalssitzungen – und weit darüber hinaus. Und nun wird es bitter: „De Fetzer“ haben am Dienstagabend (19.5.) auf ihrer Facebook-Seite verkündet, dass sie aufhören werden. Am Rosenmontag 2022 ist Schluss – heißt es dort.

D_CC_04052020

Die Präsidenten der rheinischen Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln setzten sich am Sonntag (3.5.) zu einem schwierigen Thema zusammen: Die Karnevalssession 2021. Da aktuell noch niemand sagen kann, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, ist auch nicht sicher in welcher Form die närrische Session gefeiert werden kann. Doch die vier jecken Städte sind sich einig, ausfallen wird Kanreval auch in Corona-Zeiten nicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D