Düsseldorf Karneval

D_Rhingschiffer_08112019

Viele Jecke warten bereits gespannt darauf, wie das neue Sessionslied der Rhingschiffer geworden ist

Düsseldorf Helau: Am Montag erwacht der Hoppeditz

Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es am Montag (11.11.) endlich so weit: Die närrische fünfte Jahreszeit beginnt. Der Düsseldorfer Hoppeditz wird auf dem Rathausplatz aus seinem Senftopf krabbeln und der Stadtführung den Narrenspiegel vorhalten. Unter dem Motto „Unser Rad schlägt um die Welt“ präsentiert die Band "De Rhingschiffer" das Sessionslied. Neben dem bunten Programm am Rathaus und im Henkelsaal feiern auch zahlreiche Karnevalsvereine in den Stadtteilen das Ende der karnevalsfreien Zeit.

D_Hoppeditz_2016_07112017

Wenn Tom Bauer als Hoppeditz aus seinem Senftopf krabbelt, wird er von mehren Tausend Jecken erwartet

Hoppeditzerwachen am Rathaus

In Düsseldorf ist das Comitee Düsseldorfer Carneval deutlich in seinem Standpunkt: Egal auf welchen Wochentag der 11. November fällt – pünktlich um 11:11 Uhr wird die Session eröffnet, verkündete CC-Präsident Michael Laumen mit einem schrägen Blick auf die Nachbarstädte, die bereits am Sonntag die fünfte Jahreszeit straten lassen. Über 1.000 Karnevalisten aus den vielen Vereinen werden am Montag auf den Rathausplatz ziehen, um dort den Hoppeditz aus seinem Topf zu locken. Hoppeditz Tom Bauer und Redenschreiber Jürgen Hilger feilen noch bis zum letzten Moment an der Rede, die mit dem Vergangenen abgerechnet und die neue Session begrüßt. Traditionell bekommt Oberbürgermeister Thomas Geisel dabei sein Fett weg und es wird gespannt erwartet, wie er darauf reagiert. Am Rathausplatz führen danach CC-Literat Klaus Use und Dennis Vobis bis 15 Uhr durch ein Programm, bei beste Stimmung garantiert ist: Kokolores, die Prinzengarden Blau-Weiss und Rot-Weiss, Alt Schuss, De Rhingschiffer, die Jolly Family, De Fetzer, die KG Regenbogen, Jeck United und die neue Band Rhythmussportgruppe.

D_Hoppeditz_Henkelsaal_Kleinehr_1112016

Wenn Hoppeditz Tom Bauer aus seinem Senftopf gekrabbelt ist, besucht er anschließend mit seiner Hoppediz-Wache auch die Hoppeditzparty im Henkelsaal

Hoppeditzball im Henkelsaal

Der Hoppeditzball des CC steigt ab 12:30 Uhr im Henkelsaal (Einlass 12 Uhr), wo CC-Vize Stefan Kleinehr die Moderation übernimmt. Bis 19 Uhr treten dort neben Brings, Michael Hermes und Heinz Hülshoff auch die Gruppen auf, die die Session bereits auf dem Rathausplatz begrüßt haben. Der Eintritt kostet 11 Euro, Restkarten gibt es an der Tageskasse.

Saubande in Gerresheim

Wer mit der Gerresheimer Saubande in die neue Session feiern möchte, hat dazu am Montag (11.11.) um 17:11 Uhr vor dem Rathaus Gelegenheit. Neben den Rhingschiffern feiert dort auch die neue Band KU11 mit.

Kinderhoppeditzerwachen

Der Düsseldorfer Kinderhoppeditz, Jana Lehne, begrüßt die großen und kleinen Jecken am Samstag (16.11.) ab 11 Uhr am Hoppeditzdenkmal. Anschließend ziehen alle gemeinsam zum Henkelsaal, wo die Kinderprinzenpaare der Stadt vorgestellt werden.

Hoppeditz in Eller

D_Hoppeditz_Eller_07112017

In Eller wird das Hoppeditzerwachen auf dem Gertrudisplatz am Samstag (16.11.) um 11:11 Uhr gefeiert und Hoppeditzin Ute hält das große Kehraus.

Hoppeditz in Holthausen

Die Räbbelchen aus Holthausen feiern das Hoppeditzerwachen am Samstag (16.11.) ab 18:11 Uhr in der Gaststätte Tante Anna auf der Kölner Landstraße 370. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_LeoStatz_ToteHosen_20200227

Die Toten Hosen sind Träger der Leo-Statz-Plakette 2020. Die Kult-Band nahm die Auszeichnungen und die zugehörige Urkunde am Donnerstagabend (27.2.) im Leo-Statz-Berufskolleg entgegen. Verliehen wird die Plakette von der Düsseldorfer Funken-Artillerie Rot-Wiss. Seit 1958 wird so an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Vorsitzenden des Düsseldorfer Karnevalsausschusses, Statz, erinnert. Die Toten Hosen wurden von Rot Wiss für ihre Haltung gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung geehrt. Zugleich sei die Leo-Statz-Plaketten „Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für Heimat und Brauchtum“.

D_Itter_Knutschbaeren_20200222

Karneval hört niemals auf: Kaum ist der Hoppeditz unter Erde und das Konfetti abgeschüttelt, starten die Vorbereitungen für die Session 2020/21. Als erstes muss ein Motto her. Kurz, knackig, witzig und prägnant soll es sein. Hat jemand eine Idee?

D_Beerdigung_Start_26022020

Lautes Wehklagen schallte am Mittwoch (26.2.) aus dem Ibach-Saal des Stadtmuseums: Die Karnevalisten trugen den Hoppeditz zu Grabe. Mit seiner feierlichen Verbrennung ist die fünfte Jahreszeit, der Karneval, endgültig vorbei. Trauergäste und passend dazu, der Himmel, weinten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D