Düsseldorf Karneval

D_AVDK_Kleinehr_02112019

Stefan Kleinehr, Präsident des AVDK, führte durch den Abend

Düsseldorf: Helau geht schon jetzt beim Sessionvorspiel des AVDK

Wer will schon bis zum 11. November warten, wenn man auch vorher schon bestens feiern kann, hat sich der Allgemeine Verein der Karnevalsfreunde Düsseldorf (AVDK) gedacht und ein buntes Programm im Henkelsaal organisiert. Rund 900 Jecke aus vielen Karnevalsvereinen in und um Düsseldorf genossen am Samstag (2.11.) den Abend und machten deutlich – bis zum Hoppeditzerwachen wollte hier niemand warten.

D_AVDK_Tacheles_02112019

Tacheles rockte den Saal

Sessionsvorspiel nannte es der Präsident des AVDK, Stefan Kleinehr, und präsentierte für die vielen Gäste im Henkelsaal ein Programm, das beste Stimmung garantierte. Dass der närrische Ruf „Helau“ nicht geübt werden muss, sondern bereits jetzt bestens funktioniert, wurde schon beim Einmarsch der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf deutlich. Gardisten, Tanzgarde und die Sänger der Rot-Weissen wurden begeistert empfangen. Vielen Besuchern war die Freude deutlich anzusehen, dass das Winterbrauchtum nun endlich wieder startet.

D_AVDK_Kokolores_02112019

Frontfrau Ursula Strunk von Kokolores

Die Swinging Funfares hatten ihr neues Lied "Düsseldorfer Nächte" mitgebracht und trafen damit den Geschmack im Saal. Auch die Band Kokolores zeigte, dass sie bereit sind für die neue Session und präsentierten ihr neues Lied "Überall nur Jecke".

D_AVDK_Sport_02112019

Neun Freunde müsst ihr sein - die Rhythmussportgruppe

Waren sie in der vergangenen Session noch ein Geheimtipp aus der Stadt mit dem Dom, gehören sie mittlerweile zu den Stimmungskrachern auch auf Düsseldorfer Bühnen: Die Band Tacheles sang sich nicht nur mit „Helau again“ in die Herzen der Gäste. Mit Spannung erwartet wurde die Düsseldorfer Newcomerband „Rhythmussportgruppe“. Im Fußballdress brachten das 9-er-Team ihre Lieder Vollhorst, Konfetti und Glanz und Gloria auf die Bühne und schnell war klar – die dürfen wiederkommen.

D_AVDK_Kakaju_02112019

Viel Bewegung und Farbe brachten die Damen der KakaJu auf die Bühne

Bevor die Fetzer mit ihren „Döpp, Döpp, Döpp“ den Saal in Schwung brachten, gehörte die Bühne den Tänzerinnen der KakaJu. Mit den Hits der Rheinfanfaren und von Alt Schuss ging das Sessionsvorspiel zu Ende und die Besucher waren bestens eingestimmt auf die neue Session. Helau!

D_AVDK_AltSchuss_02112019

Alt Schuss in Aktion

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_BlauWeiss_Schirm_08112019

Bevor der Hoppeditz am Montag erwacht und die Kürung des Düsseldorfer Prinzepaars am 15. November vollzogen wird, nahm die Prinzengarde Blau Weiss am Freitagabend (8.11.) die designierte Venetia Jula in ihre Obhut. An der Seite ihres Prinzen Axel in spe wurden über dem Paar ein Dach aus Degen gebildet und gemeinsam mit den 400 Gästen im Saal das Gardelied „Du bist die Stadt“ angestimmt.

D_Rhingschiffer_08112019

Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es am Montag (11.11.) endlich so weit: Die närrische fünfte Jahreszeit beginnt. Der Düsseldorfer Hoppeditz wird auf dem Rathausplatz aus seinem Senftopf krabbeln und der Stadtführung den Narrenspiegel vorhalten. Unter dem Motto „Unser Rad schlägt um die Welt“ präsentiert die Band "De Rhingschiffer" das Sessionslied. Neben dem bunten Programm am Rathaus und im Henkelsaal feiern auch zahlreiche Karnevalsvereine in den Stadtteilen das Ende der karnevalsfreien Zeit.

D_RotWeiss_Axel1_02112019

Wenn die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ihren Ehrenabend abhält, ist es der erste große Auftritt für den neuen Karnevalsprinzen der Stadt Düsseldorf. So erhielt erst Martin Meyer als Ex-Prinz die Ehrenmitgliedschaft bei den Rot-Weissen und dann war der große Moment für seinen Nachfolger, Axel Both, gekommen. Vor seiner Kürung in zwei Wochen mit seiner Venetia Jula Falkenburg, stattete ihn seine Prinzengarde mit den wichtigen Insignien aus: Schärpe, Silber, Kappe und – von der Bedeutung nicht zu unterschätzen – der Schlabberlatz.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D