Düsseldorf Karneval

D_Räbbelche_Pripa_14022020

Die Räbbelchen lassen sich immer noch ein besonderes Geschenk einfallen - so gab es diesmal für die Adjutantur "Saures"

Düsseldorf Holthausen: Der Moment der sauren Gurken bei den Räbbelchen

„Saures“ gab es am Freitagabend (14.2.) für das Prinzenpaar der Stadt Düsseldorf bei ihrem Besuch bei der Kostümsitzung der Räbbelchen in Holthausen. Denn beide Adjutanturen bekamen ein großes Glas Saure Gurken mit auf den Weg – weil die einfach lecker sind, wie Adjutant Rolf Förster beim Besuch im vergangenen Jahr festgestellt hatte. Ansonsten war der Abend im Klarenbachsaal in Holthausen alles andere als „sauer“. Die Gäste waren bunt kostümiert und genossen ein tolles Programm, das - wie immer bei den Räbbelchen - mit den eigenen Garden glänzte.

D_Räbbelche_Saal1_14022020

3 x Helau auf der Kostümsitzung der Räbbelchen

Der Präsident der Räbbelche, Rainer Fuhrmann, feierte in dieser Session gleich ein doppeltes Jubiläum. Er ist 3 x 11 Jahre Präsident und 4 x 11 Jahre Mitglied der Holthausener Karnevalisten. Doch er ließ sich am Freitagabend dafür nicht nur feiern. Begeisterten Applaus erhielten er und die anderen Mitglieder der „Räbbelche Allstars“ für ihre Tänze. Da war auf jeden Fall noch eine Zugabe fällig, bevor die Herren vom Vorstand ihre Tanzkluft wieder gegen die Anzüge tauschten.

D_Räbbelche_Tanz_oldstars_14022020

Jubel für die Räbbelche Allstars

Dass in Holthausen der Nachwuchs gefördert wird, sieht man an dem Spaß, mit dem die Mädchen – und auch Jungs – der verschiedenen Tanzgarden dabei sind. Es gibt die Piccolos, die Juniorengarde, die Große Garde und das Solotanzmariechen Hannah, die alle am Freitagabend mit ihren Tänzen begeisterten.

D_Räbbelche_Tanz_Garde_14022020

Zirkus, Zirkus heißt der gemeinsame Tanz der Garden

Davon konnte sich dann auch noch Lieselotte Lotterlappen überzeugen, die normalerweise ihr Programm alleine bestreitet. Sie fand unerwartete Unterstützung im närrischen Nachwuchs von Holthausen.

D_Räbbelche_Lieselotte_14022020

Lieselotte Lotterlappen mit ungewohnter Assistenz

Die Co-Trainerin der Tanzgarde und gleichzeitig Schriftführerin der Räbbelche wurde von Präsident Rainer Fuhrmann mit einer besonderen Ehrung überrascht. Für ihren jahrelangen Einsatz im Verein, der meist still im Hintergrund geschieht, wurde Viktoria Balakir mit der höchsten Ehrung der Gesellschaft, der goldenen Räbbel, ausgezeichnet.

D_Räbbelche_Ehrung_14022020

Andreas Binnebesel und Rainer Fuhrmann ehren Viktoria Balakir mit der goldenen Räbbel

Mit den Rhingschiffern, Alt Schuss und der Jolly Family hatten die Organisatoren für ein stimmungsvolles Musikprogramm gesorgt, dass den Saal rockte. Aus der Nachbarstadt Monheim war die Marienburger Garde gekommen und zeigte ihren Showtanz. Die Düsseldorfer Tollitäten, Prinz Axel I. und seine Venetia Jula wurden nicht nur mit sauren Gurken beschenkt. Die erhielten natürlich auch einen Spendenscheck für ihre Sessionssammlung. Stolz konnten die beiden verkünden, dass der Sessionspins, der ebenfalls für die Spendenprojekte verkauft wurde, in Holthausen die letzten Käufer fand. Er ist jetzt ausverkauft und das Prinzenpaar danke allen, die die Aktion unterstützen.

D_Räbbelche_Altschuss_14022020

Ups - ein Kölner Herz bei Alt Schuss? Herz gegen Hass?

Doch die Düsseldorfer Tollitäten waren nicht die einzigen, die am Freitagabend in den Klarenbachsaal gekommen waren. Auch Prinz Udo I. und seine Prinzessin Sabine I. aus Erkrath waren gekommen. Für sie war bereits am Samstag ein Höhepunkt ihrer Zeit als Tollität erreicht, denn in Erkrath zog der Zug bereits am Samstag (15.2.)

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_CC_Motto_02042020

Coronavirus, Kontaktverbot, Abstandregelung, Versammlungsverbot – in diesen Tagen dreht sich alle um die Corona-Pandemie. Da kommt es gerade recht, dass das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) jetzt das Düsseldorfer Motto der nächsten Karnevalssession präsentiert: „Wir feiern das Leben“.

D_Taxi_2_29022020

Der Zapfenstreich für das Prinzenpaar ist gehalten, der Hoppeditz ist verbrannt – und doch gibt es eine letzte Karnevalsfeier dieser Session in Düsseldorf. Traditionell beendet der Taxiball die Session endgültig. Im Radschlägersaal der Rheinterrassen feierten die Droschkenkutscher und ihre Gäste am Samstag (29.2.) ein fröhliches Fest mit bestem Programm.

Eindrücke vom Taxiball in der report-D-Bildergalerie auf Facebook.

D_LeoStatz_ToteHosen_20200227

Die Toten Hosen sind Träger der Leo-Statz-Plakette 2020. Die Kult-Band nahm die Auszeichnungen und die zugehörige Urkunde am Donnerstagabend (27.2.) im Leo-Statz-Berufskolleg entgegen. Verliehen wird die Plakette von der Düsseldorfer Funken-Artillerie Rot-Wiss. Seit 1958 wird so an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Vorsitzenden des Düsseldorfer Karnevalsausschusses, Statz, erinnert. Die Toten Hosen wurden von Rot Wiss für ihre Haltung gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung geehrt. Zugleich sei die Leo-Statz-Plaketten „Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für Heimat und Brauchtum“.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D