Düsseldorf Karneval

D_Lohausen_Wagen_22022020

Die Lohusair hob in Lohausen zum Karnevalsumzug ab

Düsseldorf: Jubiläumszug mit den Närrischen Lohauser

Ihr erstes Jubiläum feiern die Karnevalisten der Närrischer Lohauser in dieser Session: 11 Jahre gibt es sie bereits. Ihr Jubiläumsmotto lautet „11 Jahre um die Welt mit LohusAir“, das natürlich auch im Veedelszug am Samstag (22.2.) dabei war.

Eindrücke vom Zug in Lohausen finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Lohausen_Gruppe_22022020

3 x Helau auf 1 x 11 Jahre Närrische Lohauser

Pünktlich um 12:11 Uhr gingen die Närrischen Lohauser und viele befreundete Gesellschaften an den Start. Treffpunkt war traditionell der Schützenplatz. Ihren Karnevalswagen hatten der Verein in einen großen närrischen Flieger verwandelt und die Mitglieder der Fußgruppe begeisterte als Geburtstagstörtchen, denn es galt das närrische 1 x 11-Jubiläum zu feiern.

D_Lohausen_Schule_22022020

Der jecke Flieger der Grundschule

Auch die Kinder der Grundschule hatten in ihrem „Jeck-Fly-Flieger“ Platz genommen und winkten fröhlich den Zuschauern am Straßenrand zu.

D_Lohausen_Pferd_22022020

Pferde im Zug waren in Lohausen kein Problem, es gab ganz viele - in bunten Farben - beim Verein Islandpferde-Reiter

Unterstützt wurden die Närrischen Lohauser von vielen befreundeten Karnevalsvereinen. So zogen die Nordlichter ebenso mit, wie die Große Kaiserswerther KG, die Düssel-Narren und die Heide-Narren.

D_Lohausen_TL_22022020

Bunte Fußgruppen ergänzten den Zug

Weil nach dem Zug in Lohausen vor dem Biwak ist, war der Schützenplatz anschließend Treffpunkt für die großen und kleinen Karnevalisten und es wurde fröhlich gemeinsam gefeiert.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Gruppe_Tom_14112020

Es ist Tradition bei den Karnevalisten der Hoppediz-Wache zum Beginn der Session dem Hoppeditz-Denkmal am Haus des Karnevals den aktuellen Sessionsorden umzuhängen. Daran ändert auch Corona nichts. Mit gebührendem Abstand, besonderen Hoppediz-Wachen-Masken und der Standarte als Abstandhalter fand sich am Samstag (14.11.) eine kleine Gruppe Karnevalisten zur Ordensverleihung ein. Die Mitglieder der Hoppediz-Wache bekamen anschließend ihr Survival-Paket zum Sessionsstart nach Hause geliefert.

D_Hoppeditz_1_11112020

Dass das Rednerpult im Plenarsaal des Rathauses einmal als Bütt für die Hoppeditzrede zum Sessionsauftakt dienen würde, hätte vor Corona niemand gedacht. Doch die Pademie zwingt zur Kreativität. So hatte der pünktlich um 11:11 Uhr erwachte Hoppeditz Tom Bauer am Mittwoch einen einsamen Start in die fünfte Jahreszeit. Nur CC-Präsident Michael Laumen und Stadtoberhaupt Stephan Keller lauschten seinen Worten live. Alle anderen Jecken waren vor die Bildschirme verbannt, was dort aber viele nicht vom Schunkeln abhielt.

D_Rat_Hoppeditz_10112020

Tausende von bunt kostümierten Jecken auf dem Marktplatz, die am Mittwoch (11.11.) fröhlich „Hoppeditz erwache“ um 11:11 Uhr rufen – das wird es in diesem Jahr nicht geben. Doch weiter schlafen möchte Hoppeditz Tom Bauer auch nicht und daher rechnet er mit dem neuen Oberbürgermeister Stephan Keller im Rathaus ab. Alle Jecken können live dabei sein sein über youtube oder auch interaktiv in einer ZOOM-Konferenz. Digital ist auch das Mittel der Wahl bei vielen Karnevalsgesellschaften, die mit Videos oder Livestreams wenigsten ein wenig karnevalistische Stimmung erzeugen wollen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG