Düsseldorf Karneval

D_Leut_ Pripa_10022020

Der 1. Vorsitzende des KC Nette Leut, Peter Reder, überreichte das Riesenrad an das Prinzenpaar

Düsseldorf: KC Nette Leut bringt den Karneval mitten in die Stadt

Bei ihrem Biwak auf dem Heinrich Heine Platz konnten die Karnevalisten der KC Nette Leut nicht nur zahlreiche befreundete Jecken begrüßen, auch viele Passanten ließen sich bei den frischen Temperaturen vom fröhlichen Treiben einfangen und schunkelten eine Runde mit.

D_Leut_ Odebach_10022020

Eigentlich wollte der Karnevalsverein Dä Stolz von Odebach in diesem Jahr den ersten Urdenbacher-Karnevalszug organisieren, doch der Auswand stellte sich als zu hoch heraus und so feiern sie diese Session einfach noch mit den anderen Vereinen mit

Den Passanten bot sich am Samstagmittag ein buntes Bild auf dem Heinrich-Heine-Platz, denn viele befreundete Karnevalsgesellschaften feierten miteinander. So waren das Dreigestirn der Närrischen Schmetterlinge ebenso vertreten wie die Karnevalisten von Blau-Weiß Büderich, von Lot Jonn, der Schlossturmgarde und der Tonnengarde aus Niederkassel mit ihrer Tanzgarde und dem Tonnenbauerpaar.

D_Leut_ LottJonn_10022020

Gemeinsames Schunkeln beim Biwak

Zum Programm trugen die Altbier-Wickinger,  Dä Stolz von Odebach und die Rot Weissen Husaren mit ihrem Präsidenten Robby Stürzer bei, die mit einer Brass-Band aufmarschierten.

D_Leut_ Husaren_10022020

Einen stattlichen Aufmarsch legten die Rot Weissen Husaren hin

Das Prinzenpaar aus Hilden war mit Prinzenclub und den Musketieren gekommen. Begeistert zeigte der Nachwuchs der Holthausener Räbbelche die neuen Sessionstänze. Michael Hermes ist Ehrensenator bei den KC Nette Leut und seine Lieder ließen die Karnevalisten und zahlreiche Passanten schunkeln. Für beste Stimmung sorgte am Nachmittag außerdem die Band 9 1/2, den auch die Vertreter der DKG Rot-Weiss-Gold, des Heerdter Karnevalsverein, der Originale, der Funkenartillerie Rot-Wiss, der Rather Aape, Till's Freunde und der Ehrengarde genossen.

D_Leut_ Räbbelche_10022020

Die Tanzgarde der Holthausener Räbbelche brachte viel Schwung ins Biwak

Für das Düsseldorfer Prinzenpaar ging es beim Biwak der Nette Leut mit dem Rad rund um die Welt. Denn sie nahmen nicht einen einfachen Scheck für ihren Spendenzweck entgegen, sondern erhielten ein liebevoll gestaltetes Riesenrad, als Symbol für das Düsseldorfer Karnevalsmotto, in das die Spende eingearbeitet war.

D_Leut_ Michael_10022020

Ehrensenator Michael Hermes durfte beim Biwak nicht fehlen

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Kakalu_AltSchuss_20200221

Peter Hey lässt am Bühnenrand die Beine baumeln. Björn, Nadko, Markus und Rolf versuchen derweil, Mikrofonständer und Kabel kindersicher zu machen: Alt Schuss wurde am Freitagabend (21.2.) gestürmt. Plötzlich waren die Band auf der Bühne der Düsseldorfer Stadthalle von einigen Dutzend Mädchen und Jungen umringt – und sangen weiter. Familiensitzung bei den Karnevalsfreunden der Katholischen Jugend.

D_Südpark_Einhorn_21022020

In den Wochen vor Karneval herrschte bei den Mitarbeitern der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) im Südpark emsiges Treiben. Denn an Karnevalsfreitag zieht der Zug durch den Südpark und alle Mitarbeiter gestalten mit ihren Teams ein eigenes Motto und Kostüme. Dass dies auch in diesem Jahr allen Spaß gemachte und viel Kreatives erzeugte, sah man an dem närrischen Lindwurm, der vom Haus Deichgraf bis zum Höfchen zog.

Bilder vom Zug finden sie hier in der report-D-Galerie

D_Hammer_Göttinnen_18022020

„Hammer Jeck Jemöös“ steht in großen Lettern an der Fassade von Haus Gantenberg. Denn die Hammer Frauen verwandelten das Lokal am Dienstag (18.2.) kurzerhand in eine griechische Taverne. Unter dem Motto „Tanz der Göttininnen auf dem Olymp, ohne Hemd und ohne Strümp“ feierten sie ihre Damensitzung.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D