Düsseldorf Karneval

D_RGC_Gruss_06012019

Sitzungspräsident Kurt Fenn und die erste Vorsitzende der KG Rheinishces Garde Corps Ute Magnus begrüßten die Gäste zur Verleihung der Närrischen Eule

Düsseldorf: KG Rheinisches Garde Corps ehrt Sven Gerling

Die Karnevalssession startet beim Rheinischen Garde Corps traditionell mit der Verleihung der Närrischen Eule. Am Sonntag (6.1.) wurde die Ehrung zum 28. Mal verliehen. Sitzungspräsident Kurt Feen machte es spannend und leitete die Laudatio mit dem Hinweis ein, der diesjährige Preisträger sei ein Mann, der stets im Hintergrund bleibe, ohne den der Rosenmontagszug aber undenkbar sei. Ausgezeichnet wurde Sven Gerling vom Comitee Düsseldorf Carneval (CC)

D_RGC_Einmarsch_06012019

Einmarsch des Rheinischen Garde Corps

Im Pfarrsaal der Gemeinde St. Maria unter dem Kreuze war am Sonntag um 11 Uhr bereits beste Stimmung. Vertreter vieler Düsseldorfer Karnevalsgesellschaften waren gekommen, um mit dem KG Rheinisches Garde Corps zu feiern. Die erste Vorsitzende Ute Magnus hatte sich für die Veranstaltung wortgewandte Unterstützung gesucht. Kurt Fenn hatte die Aufgabe übernommen und neben seinem Dreigestirn auch die Tanzgarde der Närrischen Schmetterlinge mitgebracht.

D_RGC_Kipripa_06012019

Prinz Ferdinand und seine Venetia Emily von den Närrischen Lohausern grüßten die Gäste

Der gemeinsame Einmarsch wurde komplettiert von der Schlossturmgarde, den Fahnenschwenkern der Stadtgarde und den Kindermajestäten der Närrischen Lohauser. Der Nachwuchs begeisterte mit seinen Tänzen und Darbietungen die Gäste im Saal. Dass der Künstlername „De Schlofmütze“ nicht wörtlich zu nehmen ist, zeigten Ralf Heeg und Rainer Buch, die anschließend mit ihren Liedern den Saal zum Schunkeln brachten.

D_RGC_Fahnen_06012019

Die Fahnenschwenker der Stadtgarde

Mit Sambarythmen überzeugte anschließend das Dreigestirn der Närrischen Schmetterlinge, die zuvor noch ihre offiziellen Insignien überreicht bekamen: Ein Spiegel für Jungfrau Marion (Mario Pitsch), der mit Pfauenfedern geschmückte Hut und der Dreschflegel für Bauer Nobert (Netzel) und die Kappe mit Fasanenfedern für Prinz Frank (Spehl).

D_RGC_Dreigestirn_06012019

Das Dreigestirn der Närrischen Schmetterling präsentierte sein Sessionlied

Der Preisträger der diesjährigen „Närrischen Eule“ war zu diesem Zeitpunkt bereits im Saal, aber Kurt Fenn ließ die Gäste noch ein wenig zappeln. Ausführlich beschrieb er die vielen stillen Helfer im Karneval, die nicht in der ersten Reihe stehen, ohne die aber nichts funktionieren würde. Er erhöhte den Spannungsbogen noch bis er dann unter viel Applaus Sven Gerling auf die Bühne bat.

D_RGC_Gerling_06012019

3 x Helau auf der neuen Träger der Närrischen Eule Sven Gerling

Sven Gerling ist Leiter Organisation und Mitglied des CC-Vorstandes, daneben aktiv bei den Karnevalsfreunden der Katholischen Jugend (KakaJu) und der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf. Er reiht sich in die lange Reihe der Träger der „Närrischen Eule“ ein, zu der Barbara und Engelbert Oxenfort ebenso zählen wie Tom Bauer, Josef Hinkel, Christian Zeelen, Kurt Feen, Stefan Kleinehr und viele weitere. Zum 28. Mal wurde die Ehrung in diesem Jahr verliehen. In seiner Laudatio formulierte Gerling in klaren Worten die Bedeutung des Zusammenhalts der Karnevalsgesellschaften und des CC. Obwohl er bekannte, kein Mann der großen Worte zu sein, brachte er klar auf den Punkt, "Düsseldorf - gemeinsam jeck" gelte für alle Karnevalisten, da gebe es keine Unterschiede.

D_RGC_2_06012019

Beste Stimmung im Saal

Nach erfolgter Ehrung feierten die Karnevalisten noch fröhlich mit den Swinging Funfares, der KaKaJu-Tanzgarde und Cisco Stewar weiter, der sein neues Lied "Düsseldorfer Jong" präsentierte. Das Düsseldorfer Prinzenpaar Prinz Martin I. und seine Venetia Sabine nebst Adjutantur schauten noch beim Rheinischen Garde Corps vorbei und wurden mit viele Applaus empfangen.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_AWO_Bühne_20012019

Wer am Sonntagmittag (20.1.) die Karnevalssitzung der AWO in den Rheinterrassen besuchte, der wurde gleich mit der ersten Nummer zu den Klängen der Bonner Band „Druckluft“ vom Stuhl geholt. Gemeinsam mit der Niederkasseler Tonnengarde hatte die AWO ein Spitzenprogramm zusammengestellt, das zum Mitfeiern einlud.

D_Rad_3_20012019

„So viel Presse wie heute hatten wir noch nie bei einer Frühsitzung“ schmunzelte Günter Korth am Sonntagmittag (20.1.) im Haus Gantenberg. „Aber die kommen ja nicht wegen uns, sondern weil nach dem Brand hier endlich wiedereröffnet wurde“, glaubt er. Doch damit irrte er, denn die Frühsitzung der KG Düsseldorfer Radschläger ist immer einen Besuch wert, da die bunt kostümierten Karnevalisten ordentlich Stimmung in den Saal brachten und das bunte Programm genossen.

D_UZ_Pape_20012019

Der Goldene Ring am Brugplatz war am Samstagabend fest in karnevalistische Hand. Die Uzbröder und ihre Freunde feierten eine zünftige Brauhaussitzung mit bunten Programm und natürlich auch dem Besuch der Tollitäten.

Report-D hat mitgefeiert, hier die Bildergalerie zur Brauhaussitzung.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D