Düsseldorf Karneval

D_UnterratherFunken_hinkel_20181123

Träger der Schäfers-Jupp-Plakette, Nummer acht: Karnevalsvals-Hans Dampf Josef Hinkel.

Düsseldorf Karneval: Unterrather Funken verleihen Schäfers-Jupp-Plakete an Josef Hinkel

Stuten-Jupp. Der Spitzname klebt an ihm wie Hefeteig. Altstadt-Bäcker Josef Hinkel trägt den Neck-Namen als Ehrentitel. Und freute sich jetzt sichtlich darüber, dass seinen vielen Ehren und Auszeichnungen – seit August mit dem Bundesverdienstorden an der Spitze – die Schäfers-Jupp-Plakette hinzugefügt wurde. Er ist damit der achte Plakettenträger der K.G. Unterrather Funken Blau-Gelb 1950.

D_UnterratherFunken_Gruppe_20181123

Gruppenbild mit Plakettenträger: (vl.) Präsident Michael Siebel, Laudator Hermann Schmitz, der geehrte Josef Hinkel und der 1. Vorsitzende, René Daniels. 

Das Hoppeditz-Denkmal, umgeben von Blau und Gelb: Rund 100 Gäste waren dem Ruf der Funken gefolgt. Zugleiter Hermann Schmitz hatte als Vorgänger von Hinkel die Aufgabe übernommen, die Laudatio zu halten. Und unternahm gemeinsam mit den Anwesenden einen Ausflug zu Mundartsänger und –dichter Jupp Schmitz, der auf den Trümmern des Zweiten Weltkriegs als Hoppeditz frech seine Rede hielt, op Platt, pointiert und geradeheraus. „Die britischen Besatzer konnten ihm nichts anhaben, denn an den entscheidenden Stellen formulierte Schmitz wie ein Anwalt.“ Jojo und Lea von „Pänz en de Bütt“ sangen Jupp Schäfers Hymne „Mer sind us der Aldestadt“.

D_UnterratherFunken_duo_20181123

"Jojo und Lea" von Pänz en de Bütt sangen "Mer sind us der Aldestadt".

Der aktuelle Preisträger, Josef Hinkel, führt erfolgreich seine Altstadtbäckerei mit rund 100 Beschäftigten und mehr als 70 Brotsorten. Er engagiert sich seit Jahrzehnten im Handwerk. Und im Winterbrauchtum. 2004 wurde Hinkel in die "Düsseldorfer Karnevalsgesellschaft e. V. Weissfräcke" aufgenommen, deren Narrenkappe er bei der Plakettenverleihung trug. 2006 übernahm Hinkel die Position des Senatssprechers und gründete 2007 "Pänz en de Bütt", das bis heute einzige Nachwuchsförderungsprogramm im Rheinischen Karneval. Ab 2010 war er zunächst Vize-Präsident und ab 2011 Präsident des "Comitee Düsseldorfer Carneval". Aus gesundheitlichen Gründen trat er 2015 zurück und ist derzeit Vorsitzender des Fördervereins Düsseldorfer Karneval.

Dat Hoppeditz Plätzke

Die Schäfers-Jupp-Plakette zeichnet die Verdienste Hinkel für Düsseldorf aus, sagte der Präsident der Unterrather Funken, Michael Siebel. Josef Hinkel bedankte sich – bei seiner Familie und bei langjährigen Mitstreitern. Er verriet den Anwesenden, das er derzeit gemeinsam mit den Düsseldorfer Jonges daran arbeite, den Platz rund um das Hoppeditz-Denkmal zum „Hoppeditz-Plätzke“ zu machen. „Im nächsten Jahr sind wir hoffentlich so weit.“

Die acht Träger der Schäfers-Jupp-Plakete

Helmut Kühn, Lucia Bosch, Jürgen Rieck, Engelbert Oxenfort, Mario Tranti, Manes Meckenstock, Hermann Schmitz und Josef Hinkel.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KGRegenbogen_Naehkoerbchen_Moment_20200530

Als Karin Houck die Summe hört, senkt sie den Kopf. Als sie sich bedankt, wird ihre Stimme rauh und ein Tränchen kullert. 6.480 Euro hat die KG Regenbogen innerhalb von gut zwei Wochen eingesammelt und am Pfingstsamstag (30.5.) an die Wirtin ihres Vereinslokals in der Düsseldorfer Altstadt übergeben. Die Aktion „Gemeinsam für Karin“ sollte der Wirtin und Seele des Nähkörbchens für den Moment die Existenznöte nehmen.

D_Fetzer_19052020

Ihr Bierdeckel-Song ist Düsseldorf-weit gefürchtet. Denn hinterher muss man einmal komplett durchfegen. „Wenn ich träum in der Nacht“ hat Kult-Status – bei Düsseldorfer Karnevalssitzungen – und weit darüber hinaus. Und nun wird es bitter: „De Fetzer“ haben am Dienstagabend (19.5.) auf ihrer Facebook-Seite verkündet, dass sie aufhören werden. Am Rosenmontag 2022 ist Schluss – heißt es dort.

D_CC_04052020

Die Präsidenten der rheinischen Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln setzten sich am Sonntag (3.5.) zu einem schwierigen Thema zusammen: Die Karnevalssession 2021. Da aktuell noch niemand sagen kann, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, ist auch nicht sicher in welcher Form die närrische Session gefeiert werden kann. Doch die vier jecken Städte sind sich einig, ausfallen wird Kanreval auch in Corona-Zeiten nicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D