Düsseldorf Karneval

D_Tunte_Supert_23022020

Die Supertunte 2020 Gina Gelato

Düsseldorf: Mit 115 Dezibel zur "Supertunte 2020"

Über die Titel „Supertunte 2020“ entschieden die 1.300 Besucher des „Tunte Lauf“ der KG Regenbogen am Samstag (22.2.) in der Nachtresidenz. 18 Teilnehmer bewarben sich um den Titel und versuchten mit verrückten Aktion, Anmut und Grazie den Sieg zu erringen. Mit einem Applaus von 115 Dezibel entschied sich das Publikum am Ende des Wettbewerbs für Gina Gelato.

Fotos vom Tunte Lauf finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Tunte_Jury_Mod_23022020

Die Jury René Georg, Dario und Marie-Agnes Strack-Zimmermann mit Moderator Andreas Mauska

Organisiert wird der „Tunte Lauf“ seit Jahren von der KG Regenbogen, deren Präsident Andreas Mauska launig durch den Wettbewerb führte. Mit einem neuen Teilnehmerrekord war die Aufgabe für die Jury nicht einfach. Gleich 18 Kandidaten wollten den Titel und hatten sich sorgfältig vorbereitet. Die Jury bildeten diesmal der Sessionsliedsänger der KG Regenbogen, Dario, Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann und der Chef vom Party-Discount René Georg.

Neben dem Titel „Supertunte 2020“ ging es um einen einwöchigen Aufenthalt zum Sommerkarneval in Puerto de la Cruz auf Teneriffa. In drei Gruppen traten jeweils sechs Kandidaten an, darunter bekannte Gesichter aus den vergangenen Jahren.

D_Tunte_Parcour_23022020

Voller Einsatz der Mitglieder der KG Regenbogen

In der ersten Runde ging es darum auf dem Catwalk eine möglichst gute Show abzuliefern, denn neben der Absatzhöhe der Schuhe ging die Lautstärke des Applaus des Publikums in die Wertung ein. Alle Teilnehmer wurden begeistert gefeiert, da es neben der Choreografie immer wieder verrückte Aktionen gab.

Doch nicht nur die Kandidaten stöckelten über den Laufsteg. Die Karnevalsdelegation aus Teneriffa war in ihren Glitzerkostümen zu Gast und besonders Karnevalskönig David wurde bejubelt. Im Vergleich deutlich mehr bekleidet war daneben der Düsseldorfer Prinz Axel I.. Was ihn natürlich nicht davon abhielt das Publikum zu Beifallsstürmen zu motivieren. Venetia Jula kennt ihren Prinzen und hatte viel Spaß dabei. Wie im vergangenen Jahr stattete auch Oberbürgermeister Thomas Geisel dem Tuntenlauf einen Besuch ab. War er bei der Fernsehsitzung als Bill Kaulitz und seine Frau Vera als Heidi Klum unterwegs, hatten beide für den Samstagabend die Rollen getauscht. In rotem Glitzerkleid mit blonder Perücke war Geisel dann als Heidi Klum mit seinen Overknees tatsächlich etwas größer als seine Herausforderin um das Amt des Oberbürgermeisters, Marie-Agnes Strack-Zimmermann.

D_Tunte_3OB_23022020

Der CDU-Kandidat Stephan Keller fehlte, die anderen drei hatten viel Spaß: Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Thomas Geisel und Stefan Engstfeld

Was die Körpergröße angeht, mussten allerdings beide nach oben schauen. Denn ein weiterer OB-Herausforderer hatte sich in Schale geschmissen und war mit hochtoupierter Perücke noch größer: Stefan Engstfeld. In einem hellblauen Rock mit Blütenoberteil und aufgetürmten Haaren, die an rosa Zuckerwatte erinnerten, reichten seine fünf Zentimeter Absätze an den Schuhen, um alle weit zu überragen.

Das musikalische Programm bestritten die als Stammgäste die Fidelen Sandhasen, die Band KU11 und Sängerin Evelyn Werner.

D_Tunte_3Finale_23022020

In die Schlussrunde kamen Gina Gelato, Miss Rosie Poison und Mord A Della (v.l.)

Sechs Kandidaten hatten es schließlich ins Finale geschafft und mussten sich beim Eierlaufen bewähren, für den gleich fünf Mitglieder der KG Regenbogen auf dem Laufsteg den Hindernisparkour bildeten.

Anschließend gab es drei Finalisten, über die das Publikum mit Applaus abstimmte. Andreas Mauska musste zweimal messen, so dicht lagen die drei zusammen. Gewonnen und neue „Supertunte 2020“ ist Gina Gelato mit 115 Dezibel, vor Mord A Della (114 Dezibel) und Miss Rosie Poson (113,9 Dezibel)

D_Tunte_Gesang_23022020

Finale

Das große Finale bestritten alle gemeinsam musikalisch. Wie in jedem Jahr gehen die Erlöse des Tuntenlaufs an den Checkpoint der Aidshilfe Düsseldorf.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_CC_Motto_02042020

Coronavirus, Kontaktverbot, Abstandregelung, Versammlungsverbot – in diesen Tagen dreht sich alle um die Corona-Pandemie. Da kommt es gerade recht, dass das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) jetzt das Düsseldorfer Motto der nächsten Karnevalssession präsentiert: „Wir feiern das Leben“.

D_Taxi_2_29022020

Der Zapfenstreich für das Prinzenpaar ist gehalten, der Hoppeditz ist verbrannt – und doch gibt es eine letzte Karnevalsfeier dieser Session in Düsseldorf. Traditionell beendet der Taxiball die Session endgültig. Im Radschlägersaal der Rheinterrassen feierten die Droschkenkutscher und ihre Gäste am Samstag (29.2.) ein fröhliches Fest mit bestem Programm.

Eindrücke vom Taxiball in der report-D-Bildergalerie auf Facebook.

D_LeoStatz_ToteHosen_20200227

Die Toten Hosen sind Träger der Leo-Statz-Plakette 2020. Die Kult-Band nahm die Auszeichnungen und die zugehörige Urkunde am Donnerstagabend (27.2.) im Leo-Statz-Berufskolleg entgegen. Verliehen wird die Plakette von der Düsseldorfer Funken-Artillerie Rot-Wiss. Seit 1958 wird so an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Vorsitzenden des Düsseldorfer Karnevalsausschusses, Statz, erinnert. Die Toten Hosen wurden von Rot Wiss für ihre Haltung gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung geehrt. Zugleich sei die Leo-Statz-Plaketten „Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für Heimat und Brauchtum“.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D