Düsseldorf Karneval

D_Quatschköpp_24092019

Präsident Thomas Krohnen und der neue Quatschkopp Melanie Meurer, Foto: Quatschköpp

Düsseldorf Reisholz: Bei den Quatschköpp gibt es eine neue Quatschköppin

Nein, eine Quatschköppin gibt es nicht, denn auch wenn die Position durch eine Frau bekleidet wird, bleibt es bei der Ehrung als „Quatschkopp“. Nach Gott Zeus, Ilias Vragoteri, stellten die Reisholzer Quatschköpp bei ihrem Sommerfest die neue Trägerin des Ehrentitels vor: Melanie Meurer erwartet eine besondere Session.

Mit Sommerfest Richtung Winterbrauchtum

In den vergangenen Jahren hatten sich die Reisholzer Quatschköpp auf das Winterbrauchtum konzentriert und daher keine Sommerfest gefeiert. Doch die Zeit bis zur Sessionseröffnung war den Jecken dann doch zu lang und so fanden sich Mitglieder, Familien und Freunde auf dem Hof des Reisholzer Bürgerhauses ein und feierten sich schon ein wenig warm. Mit Spannung wurde dabei das Lüften des Geheimnisses erwartet, wer die Nachfolge von Ilias Vragoteri als neuer Quatschkopp antreten würde.

Trommelwirbel und dann war es endlich soweit: Präsident Thomas Krohnen stellte Melanie Meurer als neuen Quatschkopp vor. Das Motto der Hasselserin ist vielversprechend: „Melanie rockt die Heimat - … mit Vollgas durch die Session“. Bei der Sessionseröffnung der Reisholzer Quatschköpp am 16. November 2019 wird sie in ihr Amt erhoben. Die designierte Melanie I. ist abseits des Karnevals selbständige Steuerberaterin und mischt als Organisatorin der Klompenbälle in Hassels auch im Sommerbrauchtum ordentlich mit. Als Gründungsmitglied der Haselholther Jecken ist die begeisterte Karnevalistin, die sich bei den Reisholzer Quatschköpp bereits bewährt hat. Denn sie kümmerte sich darum, dass der Verein nun als gemeinnützig anerkannt ist.

„Das ist Wahnsinn – ich freue mich schon riesig auf die neue Session. Und gemeinsam mit den Quatschköpp und den Jecken im Viertel werden wir unsere Heimat rocken,“ verspricht Melanie Meurer.

Vorverkauf startet am 25. Oktober

Wer gemeinsam mit den Quatschköpp feiern möchte, sollte sich den 25. Oktober, 19 Uhr, im Kalender eintragen. Denn dann startet der Vorverkauf für alle Veranstaltungen - wie immer beim Reisebüro Pusch & Ensch, Henkelstraße 270.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_WF_Schumacher_Köbesse_17022021

„Ohne Worte, Tränen in den Augen und Gänsehaut“ so fasste die Schumacher-Chefin Thea Ungermann ihre Gefühlswelt zusammen, als sie gemeinsam mit ihren Köbessen am Mittwoch (17.2.) einen Scheck über 2.500 Euro von der DKG Weissfräcke in Empfang nahm. Die Lackschuh-Karnevalisten hatten eine Aktion gestartet, bei der ein „Köbes-Schwein“ mit dem Geld gefüttert wurde, dass in einer normalen Karnevalssession als Trinkgeld bei den Brauerei-Mitarbeitern gelandet wäre.

D_Hoppeditz_Beerdigung_17022021

Das Wehklagen an Aschermittwoch (17.2.) zur Beerdigung des Hoppeditz war in diesem Jahr still und leise. Getrauert wurde auf Abstand und zu Hause. Zum Sessionsende und der Beerdigung des Hoppeditz im kleinsten Kreis, kam bei vielen Karnevalisten die Trauer hoch, keine Karnevalssession gehabt zu haben.

D_Rosenmontag_Tilly_15022021

Es war kurz nach 13 Uhr am Rosenmontag (15.2.) als sich die Tore an der Wagenbauhalle öffneten und acht Tilly-Mottowagen den Weg durch Düsseldorf antraten. Nicht als Konvoi, sondern einzeln drehten sie ihre Runden durch die Stadt. So sollten alle gucken können, ohne Menschenansammlungen zu erzeugen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG