Düsseldorf Karneval

D_Session_Keller_08112020

Blau-Weiss Präsident Lothar Hörning überreicht den ersten Ehrenorden an Oberbürgermeister Stephan Keller, Foto: HPS

Düsseldorf: So ganz ohne Karneval geht nicht – die Gesellschaften werden kreativ

Der 11. November rückt immer näher, doch statt jecker Stimmung, müssen die Karnevalisten die Vernunft walten lassen. Die Gesundheit geht vor und daher verbietet sich ausgelassenes Feiern. Auch Hoppeditz Tom Bauer wird einsam seine Rede halten, die nur von Oberbürgermeister Stephan Keller und CC-Präsident Michael Laumen live verfolgt werden darf. Doch viele Gesellschaften werden kreativ und versorgen ihre Mitglieder pünktlich zum Sessionsstart mit kleinen Überraschungen.

Prinzengarde Blau Weiss

„Karneval neu denken“ heißt es bei der Prinzengarde Blau-Weiss. 50 Prinzgardisten lieferten am Sonntag (8.11.) 500 Überraschungstaschen an Mitglieder in Düsseldorf und Umgebung. Darin die Grundausstattung für den Sessionsstart: Der Sessionsorden, ein Viererpack Schumacher-Alt, Luftschlagen, Luftballons und eine blau-weisse Schutzmaske. Oberbürgermeister Stephan Keller, noch ganz frisches Mitglie bei Blau-Weiß, wurde vom Präsident Lothar Hörning persönlich besucht. Er überreichte dem Stadtoberhaupt den ersten Ehrenorden der Session, von denen es 33 individuelle Expemplare gibt und die von Künstler Gregor Schneider gestaltet wurden.

Rheinische Garde Blau Weiss

D_Session_RG_08112020

Janine Kemmer verteilte die Broschen und Chroniken, Foto: Janine Kemmer

Auch Janine Kemmer, Präsidentin der GKG Rheinische Garde Blau-Weiss vermisst ihre Mitglieder. Gemeinsam mit Schatzmeisterin Petra Pitton klingelte sie an den Türen der 165 Mitglieder und überreichten die Vereinschronik und die Vereinsbrosche, die es in dieser Session statt eines Ordens gibt.

DKG Weissfräcke

D_Session_Weissfräcke_08112020

Den Sessionsorden der Weissfräcke gab es zum Sessionsstart für alle Mitglieder, Foto: Maurizio Scardino

Auf ihren Sessionsorden wollten die DKG Weissfräcke nicht verzichten. Seit vielen Jahren zieren traditionelle Düsseldorfer Begebenheiten, Personen oder Gebäude die Orden der Weissfräcke. In dieser Session ist das Düsseldorfer Rathaus mit dem Jan-Wellem-Denkmal abgebildet. Damit alle Weissfräcke den Orden am 11. November tragen können, wurden sie mit einem Brief vom Vorstand überrascht, der das Ehrenzeichen enthielt.

KG De 11 Pille

D_Session_11Pille_08112020

Überraschungstaschen in den Vereinsfarben gelb und blau gab es von der KG De 11 Pille, Foto: Klaus-Dieter Horne

Rund 320 Mitglieder hat die KG De 11 Pille aus Angermund, rund ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche. Es gab viele betrübte Gesichter als der Vorstand beschlossen hatte, auf alle Veranstaltungen in der Session zu verzichten. Durch Corona war keine Planung möglich und die Gesundheit hat auch für die Angermunder absoluten Vorrang. Aber einen Gruß zur Sessionseröffnung sollte es trotzdem für alle geben und ein Mundschutz gehört in dieser Session bei den 11 Pille zur Standardausrüstung.

Hoppediz-Wache

D_hoppediz_Gruppe_17112019

Für die Hoppediz-Wache wird es am 11.11. ganz ruhig, aber ein Survival-Paket für die Mitglieder ist bereits gepackt

Wie so viele Geburtstage muss auch die traditionelle Feier der Hoppediz-Wache am 14. November in diesem Jahr mit viel Abstand gefeiert werden. Damit die Mitglieder trotzdem Spaß haben, verteilt der Vorstand persönlich Survival-Pakete mit dem aktuellen Sessionsorden, einer Hoppediz-Wache-Alltagsmaske, einer Clownsnase, Luftschlangen, Kamelle, Tröte und ein Röschen. Damit können dann Fotos oder Videos gemacht werden. Natürlich erhält auch in diesem Jahr das Hoppeditz-Denkmal den Sessionsorden der Hoppediz-Wache.

KG Närrische Schmetterlinge

D_Orden_Schmetterlinge_09112020

Der Orden und der Pin der Närrischen Schmetterlinge für diese Session

Die KG Närrische Schmetterlinge eröffnet die Session mit einer „Orden-to-go-Aktion“. Am Mittwoch (11.11.) sind die Mitglieder eingeladen, im Vereinslokal, der Wehrhahn-Stuben an der Kölner Straße, ihren Orden abzuholen. Von 11:11 Uhr bis 12:11 Uhr ist die Abholung möglich, in diesem Jahr leider ohne jeckes Beisammensein. Präsident Kurt Fenn betont, dass es bei dem Schmetterlinge schon seit 20 Jahren immer erst am 11.11. den Sessionsorden gibt.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Gruppe_Tom_14112020

Es ist Tradition bei den Karnevalisten der Hoppediz-Wache zum Beginn der Session dem Hoppeditz-Denkmal am Haus des Karnevals den aktuellen Sessionsorden umzuhängen. Daran ändert auch Corona nichts. Mit gebührendem Abstand, besonderen Hoppediz-Wachen-Masken und der Standarte als Abstandhalter fand sich am Samstag (14.11.) eine kleine Gruppe Karnevalisten zur Ordensverleihung ein. Die Mitglieder der Hoppediz-Wache bekamen anschließend ihr Survival-Paket zum Sessionsstart nach Hause geliefert.

D_Hoppeditz_1_11112020

Dass das Rednerpult im Plenarsaal des Rathauses einmal als Bütt für die Hoppeditzrede zum Sessionsauftakt dienen würde, hätte vor Corona niemand gedacht. Doch die Pademie zwingt zur Kreativität. So hatte der pünktlich um 11:11 Uhr erwachte Hoppeditz Tom Bauer am Mittwoch einen einsamen Start in die fünfte Jahreszeit. Nur CC-Präsident Michael Laumen und Stadtoberhaupt Stephan Keller lauschten seinen Worten live. Alle anderen Jecken waren vor die Bildschirme verbannt, was dort aber viele nicht vom Schunkeln abhielt.

D_Rat_Hoppeditz_10112020

Tausende von bunt kostümierten Jecken auf dem Marktplatz, die am Mittwoch (11.11.) fröhlich „Hoppeditz erwache“ um 11:11 Uhr rufen – das wird es in diesem Jahr nicht geben. Doch weiter schlafen möchte Hoppeditz Tom Bauer auch nicht und daher rechnet er mit dem neuen Oberbürgermeister Stephan Keller im Rathaus ab. Alle Jecken können live dabei sein sein über youtube oder auch interaktiv in einer ZOOM-Konferenz. Digital ist auch das Mittel der Wahl bei vielen Karnevalsgesellschaften, die mit Videos oder Livestreams wenigsten ein wenig karnevalistische Stimmung erzeugen wollen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG