Düsseldorf Karneval

D_Zugspitze

Die Lokomotove vorneweg - so zieht der Karnevalszug am Rosenmontag durch Düsseldorf.

Düsseldorf: So geht der Rosenmontag zwischen Altstadt und der Kö

Viele hunderttausend Menschen am Straßenrand, Temperaturen bis zu 14 Grad, Windpause und vielleicht ein bisschen Regen: Das sind die Vorhersagen für den Rosenmontag 2020 in Düsseldorf (24.2.). Punkt 12.14 Uhr starten 82 Wagen und zahlreiche Fußgruppen an der Herzogstraße. Drei Stunden später wird sich die jecke Kolonne in Düsseldorf Bilk auflösen.

Seit sieben Uhr am Rosenmontagmorgen werden Teile der Düsseldorfer Innenstadt abgesperrt, damit die Zugleitung in aller Ruhe den Zug zusammenstellen kann. Zwischen Auf’m Hennekamp und der Herzogstraße stellen sich die Wagen auf – wie so häufig bei der Deutschen Bahn – im umgekehrter Wagenreihung. Der Grund: Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen einmal selbst den kompletten Zug sehen. Deshalb steht der erste Wagen ganz hinten und rollt zum Start an allen anderen vorbei.

Im Schritttempo durch die Stadt

Der Zug hat Schritttempo – zwei Kilometer pro Stunde. Auf dieser Basis berechnet das Comitee Düsseldorfer Carneval diese Ankunftzeiten: 12.14 Uhr Start an der Herzogstraße, 12.34 Uhr Königsallee/Ecke Steinstraße, 13.14 Uhr Grabbeplatz – Einfahrt in die Düsseldorfer Altstadt, 13.30 Uhr Rathaus/Marktplatz – Beginn der Fernsehübertragung, 13.42 Uhr Carlsplatz, 14.37 Uhr Breite Straße/Graf-Adolf-Platz, ab 15.05 Uhr Auflösung auf der Bilker Allee. Problemstelle: Der gesamte Zug, mehrere Pferdegruppen, alle Fußgruppen und Bagagewagen quetschen sich durch die Mini-Straße zwischen Steigenberger Parkhotel und Oper.

D_Zugweg_2020

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Taxi_2_29022020

Der Zapfenstreich für das Prinzenpaar ist gehalten, der Hoppeditz ist verbrannt – und doch gibt es eine letzte Karnevalsfeier dieser Session in Düsseldorf. Traditionell beendet der Taxiball die Session endgültig. Im Radschlägersaal der Rheinterrassen feierten die Droschkenkutscher und ihre Gäste am Samstag (29.2.) ein fröhliches Fest mit bestem Programm.

Eindrücke vom Taxiball in der report-D-Bildergalerie auf Facebook.

D_LeoStatz_ToteHosen_20200227

Die Toten Hosen sind Träger der Leo-Statz-Plakette 2020. Die Kult-Band nahm die Auszeichnungen und die zugehörige Urkunde am Donnerstagabend (27.2.) im Leo-Statz-Berufskolleg entgegen. Verliehen wird die Plakette von der Düsseldorfer Funken-Artillerie Rot-Wiss. Seit 1958 wird so an den von den Nationalsozialisten hingerichteten Vorsitzenden des Düsseldorfer Karnevalsausschusses, Statz, erinnert. Die Toten Hosen wurden von Rot Wiss für ihre Haltung gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung geehrt. Zugleich sei die Leo-Statz-Plaketten „Anerkennung und Würdigung ihrer Verdienste für Heimat und Brauchtum“.

D_Itter_Knutschbaeren_20200222

Karneval hört niemals auf: Kaum ist der Hoppeditz unter Erde und das Konfetti abgeschüttelt, starten die Vorbereitungen für die Session 2020/21. Als erstes muss ein Motto her. Kurz, knackig, witzig und prägnant soll es sein. Hat jemand eine Idee?

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D