Düsseldorf Karneval

D_Marquis2_01062017

Auch in den vergangenen Session stand Ralpf Marquis noch auf der Bühne - hier mit dem jecken Nachwuchs Mimi Merz (li.) und Jana Lehne (re.)

Düsseldorf ehrt Ralph Marquis zum 90. Geburtstag

„Im Rheinland geboren und da gehör ich hin, wie schön, dass ich ein Düsseldorfer bin.“ Karnevalisten Ü70 fangen sofort an zu summen bei diesen Worten. Es ist ein Lied von Ralph Marquis. Der „Troubadur vom Rhein wurde am 1. Juni 90 Jahre alt.
Die Karnevalsgesellschaft Spiesratze würdigte Marquis, der der Gesellschaft seit 35 Jahren angehört. Immerhin trägt Marquis den Spiesratze-Ehrentitel Bausenator. Zudem ist der Mann mit der markanten Stimme Träger des „Goldenen Violinschlüssels“, einer Schweizer Ehgrung für Volksbarden.

Ralph Marquis wurde in Düsseldorf geboren und ist damit „ne ächte Düsseldorfer Jong“. Mit 19 Jahren studierte er am Robert-Schumann-Konservatorium klassische Musik und wurde dort als Bariton ausgebildet. Als Botschafter Düsseldorfs bereiste er viele Länder, und so zählten die Auslandsaufenthalte in Namibia, San Francisco, Osaka, Bangkok und Taiwan zu den Höhepunkten seiner Karriere. Sein Repertoire ist sehr umfangreich: Oper, Operette, italienische Folklore und Musical.

Mitte der 70-er Jahre zum Karneval

Durch Hans Ludwig Lonsdorfer und Werner „Schappi“ Küppers kam er Mitte der 70-er Jahre zum Karneval. Zusammen mit Hans Heinrichs, der im vergangen Jahr verstorben ist, bildete er ein Duo, das weit über die Grenzen Düsseldorfs hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte. Ralph Marquis fühlt sich nach wie vor aktiv der Musik und dem Gesang verbunden. Außerdem erhielt er vor einigen Jahren eine weitere hohe Auszeichnung: Er wurde auf Grund seines sozialen Engagements mit dem Martinstaler ausgezeichnet. Ganz besonders wurde hervorgehoben, dass er bei vielen Seniorenveranstaltungen ohne Gage auftrat.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_karnevalsorden_Sieger_15082017

Der Förderverein des Düsseldorfer Karnevals hat am Dienstag (15.8.) die schönsten fünf Karnevalsorden der vergangenen Session prämiert. Den ersten Platz errang die Karnevalsgesellschaft Düsseldorfer Originale.

D_Schlossgrafenpaar_13082017

Hellblauer Himmel, rosa und weiße Luftballons, eine runde Freilichtbühne auf dem Benrather Marktplatz, fröhliche Gäste, gute Musik und leckeres Essen – perfekte Voraussetzungen für das Sommerfest der Benrather Schlossnarren  am Sonntag (13.8.). Die zeigten, dass sie auch im August schon verstehen zu feiern. Und endlich wurde das Geheimnis um das neue Sessionsmotto gelüftet: „Jeck und Bunt, in Benrath jeht et rund!“. Die neuen närrischen Repräsentaten wurden am Nachmittag auch bejubelt: Das designierte Schlossgrafenpaar Jörg II. und Angelina.

D_Narrenzunft_Bauchtanz_2_12082017

Wenn das Winterbrauchtum im Sommer feiert, sollte man meinen, dass die Sonne für die Jecken lacht. Aber beim Sommerfest der Große Karnevalsgesellschaft Düsseldorfer Narrenzunft feierten die Besucher die grauen Wolken und den Regen einfach mit viel guter Stimmung und Musik weg.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D