Düsseldorf Karneval

D_HoetterJonges_Roesken_20170225

„Dat Rösken“ versteht es, eine Bande fröhlich schwätzender Elleraner zu begeisterten Zuhörern zu machen.

Düsseldorfer Eller: Die Hötter Jonges feierten bis die Sonne aufging

Natürlich ging‘s nicht nur bis drei Uhr morgens. Das stand bloß so auf dem Programmzettel für den Präsidenten. Wenn die Hötter Jonges Kostümball feiern, dann richtig. Sitzungspräsident Michael Baumgarten weiß davon ein Lied zu singen. Souverän führte er rund 250 Gäste durch einen herausragenden Kostümball. Das Besondere: Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ihre Verkleidung liebevoll selbst genäht und zusammengestellt.

D_HoetterJonges_Clown_20170225

Karneval in Eller - im Clownsgewand

Die besondere Qualität im Schützenhaus Eller ergibt sich zum einen aus der Mischung der Auftretenden. „Dat Rösken“ versteht es, eine Bande fröhlich schwätzender Elleraner zu begeisterten Zuhörern zu machen. Dat Fimmänche, Jürgen Hilger-Höltgen, bekam ebenfalls Szenenapplaus. Das Düsseldorfer Prinzenpaar auf seinem Abstecher sowieso. Mit den Rheinfanfaren, den Farellos und der Gruppe Hätzblatt als musikalische Highlights des Abends kam die nötige Bewegung in die Versammlung.

D_HoetterJonges_11Jahre_20170225

Die Herren mit den Urkunden wurden für elf Jahre Mitgliedschaft geehrt: (vl.) Heinz Franzmann, Willi Lahm und Herbt Prickler - jeweils mit Gattin. 

Zwischendurch hatte Sitzungspräsident Baumgarten auf der Bühne eine von Ehrungen auf seinem Spickzettel. Herbert Prickler, Heinz Franzmann und Willi Lahm nahmen Ehrenurkunden für die elfjährige Mitgliedschaft bei den Hötter Jonges entgegen. Winfried Gesell ist seit zwei mal Elf Jahren dabei. Karl-Heinz, Kala, Hohberg wurde 33 Jahre bei den Hötter Jonges ausgezeichnet. Und dann kam mit Emil Hendricks, der mit 55 Jahren Vereinsmitgliedschaft eine längere Lebensspanne im Dienst des Elleraner Karnevals zurückgelegt hat, als manche im Saal an Lebensjahren zählten.  

D_HoetterJonges_55Jahre_20170225

Emil Hendricks ist  seit 55 Jahren Jahren Mitglied der Hötter Jonges. Dafür gab es einen Sonderapplaus.

Dann vergnügten sich die Gäste an den Tischen, so lange es ihnen Spaß machte.

D_HoetterJonges_Kostuemball_Masken_20170225

Karneval wie in Venedig - mit Maske im Schützenhaus von Eller.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spiesratze_Bahn_12062017

Heinz Krudewig ist seit 25 Jahren der erste Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft Spiesratze und wurde am 3. Juni 75 Jahre alt. Im Kreise der Familie feierte er seinen Ehrentag im Rheingau. Doch dabei wollten es seine Vereinskameraden nicht belassen. Sie überraschten das Geburtstagskind am Samstag (10.6.) mit einer Bahn voller Gäste.

D_Marquis2_01062017

„Im Rheinland geboren und da gehör ich hin, wie schön, dass ich ein Düsseldorfer bin.“ Karnevalisten Ü70 fangen sofort an zu summen bei diesen Worten. Es ist ein Lied von Ralph Marquis. Der „Troubadur vom Rhein wurde am 1. Juni 90 Jahre alt.
Die Karnevalsgesellschaft Spiesratze würdigte Marquis, der der Gesellschaft seit 35 Jahren angehört. Immerhin trägt Marquis den Spiesratze-Ehrentitel Bausenator. Zudem ist der Mann mit der markanten Stimme Träger des „Goldenen Violinschlüssels“, einer Schweizer Ehgrung für Volksbarden.

D_Vorstand_Regenbogen_22052017

Düsseldorfs buntester Karnevalsverein, die KG Regenbogen, setzt die Segel für die nächste Session. Die Mitglieder stellten ihr neues Motto vor: "Jeck Erst Recht - Traumschiff, Tunten, Takelage" vor. Doch in ihrer Mitgliederversammlung gab es auch einen Rückblick. Denn beim Tuntenlauf am Karnevalssamstag waren 6.666 Euro Spenden zusammen gekommen, die an die Aidshilfe Düsseldorf überreicht wurden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D