Düsseldorf Karneval

D_Hoppediz_Taufe__13102019

Das kupferne Schild weist das Schumacher nun als Wachlokal der Hoppedize aus

Düsseldorfer Karneval: Die Hoppediz-Wache nun mit eigenem Wachlokal

Eigentlich hätte es kein Schild am Eingang der Brauerei Schumacher erfordert. Denn dass die Hoppediz-Wache hier zu Hause ist, zeigen schon die vielen Veranstaltungen, die an der Oststraße von den Karnevalisten organisiert werden. Doch seit Freitag (11.10.) ist es nun offiziell: Das kupferne Schild „Hoppediz-Wache“ informiert alle Besucher, wer hier ein- und ausgeht.

Die Hoppeditze mit „t“ Jana Lehne und Tom Bauer hatten sich diesen Termin nicht entgehen lassen und auch zahlreiche Mitglieder und Freunde der Hoppediz-Wache waren am Freitag zum Schumacher Stammhaus auf die Oststraße gekommen. Gleich vor dem Eingang spielte ARDO auf und begrüßte die bunte Gästeschar.

D_Hoppediz_Taufe0_13102019

(v.l.) Clemens Kaiser, Thea Ungermann, Sabine Jost und Jens Winkelmann

Es hatte Hoppediz-Präsident Clemens Kaiser nicht viel Mühe bereitet, die Schumacher Chefin Thea Ungermann, davon zu überzeugen, dass gleich unter dem Schumacher-Firmenschild am Eingang des Lokals ein wunderbarer Platz für die Plakette der Hoppediz-Wache sei. ”Wir werden und wurden hier immer von allen ganz herzlich aufgenommen – es fühlt sich stets ein wenig wie nach Hause kommen an”, betonte er. Die Idee zur Plakette hatte Clemens Kaiser und in Sabine Jost fand er gleich jemanden, der einen Entwurf zeichnete. Dass dieser perfekt umgesetzt wurde ist Jens Winkelmann zu verdanken.

D_Hoppediz_Taufe1_13102019

Mit einer Bierdusche wurde die Plakette getauft

Die Enthüllung wurde feierlich von Jugendhoppeditz Jana Lehne vorgenommen, die sich freut nun ebenfalls Mitglied bei der Hoppediz-Wache zu sein. Der Erste Vorsitzende Dr. Markus Schäfer weihte die Plakette standesgemäß mit einem großen Spritzer Schumacher ein.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_BlauWeiss_Schirm_08112019

Bevor der Hoppeditz am Montag erwacht und die Kürung des Düsseldorfer Prinzepaars am 15. November vollzogen wird, nahm die Prinzengarde Blau Weiss am Freitagabend (8.11.) die designierte Venetia Jula in ihre Obhut. An der Seite ihres Prinzen Axel in spe wurden über dem Paar ein Dach aus Degen gebildet und gemeinsam mit den 400 Gästen im Saal das Gardelied „Du bist die Stadt“ angestimmt.

D_Rhingschiffer_08112019

Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es am Montag (11.11.) endlich so weit: Die närrische fünfte Jahreszeit beginnt. Der Düsseldorfer Hoppeditz wird auf dem Rathausplatz aus seinem Senftopf krabbeln und der Stadtführung den Narrenspiegel vorhalten. Unter dem Motto „Unser Rad schlägt um die Welt“ präsentiert die Band "De Rhingschiffer" das Sessionslied. Neben dem bunten Programm am Rathaus und im Henkelsaal feiern auch zahlreiche Karnevalsvereine in den Stadtteilen das Ende der karnevalsfreien Zeit.

D_AVDK_Kleinehr_02112019

Wer will schon bis zum 11. November warten, wenn man auch vorher schon bestens feiern kann, hat sich der Allgemeine Verein der Karnevalsfreunde Düsseldorf (AVDK) gedacht und ein buntes Programm im Henkelsaal organisiert. Rund 900 Jecke aus vielen Karnevalsvereinen in und um Düsseldorf genossen am Samstag (2.11.) den Abend und machten deutlich – bis zum Hoppeditzerwachen wollte hier niemand warten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D