Düsseldorf Karneval

D_Originale_BMarie_Prinzenpaar_Tanzmarie_20160102

Von außen nach innen: Das Düsseldorfer Prinzenpaar Hanni I. mit Venetia Sara, das Kinderprinzenpaar der Originale Marvin I. und Venetia Leni und das geifeierte Tanzmariechen der Gesellschaft, Saya (9)

Düsseldorfer Originale: Jecke Eröffnung in Benders Marie

Platz ist auf der kleinsten Bühne. Die hier misst gerade mal zwei mal drei Meter: In „Benders Marie“ eröffnete die KG „Düsseldorfer Originale“ die heiße Phase des Düsseldorfer Kneipenkarnevals – quasi auf einem Bierdeckel.

D_Originale_BMarie_Schlossnarren_20160102

Einzug der Benrather Schlossnarren

Die neue Vorsitzende Ursula Hofer führte durchs Programm; Pepe Therkatz konnte den Abend als Ehrenvorsitzende genießen. Prinz Marvin I. und Venetia Leni – das aktuelle Kinderprinzenpaar der Originale – eröffneten den Abend zünftig mit ihrem F95-Lied. Anschließend hatte die kleine Bühne ihre erste Belastungsprobe zu bestehen: Die Benrather Schlossnarren kamen – allen voran das Schlossgrafenpaar Marc André Terveer und Tatjana Klauke, die ihren diesjährigen Motto-Tanz vorführten. Probleme gab es dabei lediglich mit den Grafen-Gefieder: Die meterhohen Federn wurden zur Sicherheit abgelegt, da sie an die Decke über der Bühne stießen.

D_Originale_BMarie_Ursula_Strunk_20160102

Ursula Strunk machte Stimmung im Saal

Ursula Strunk – ausnahmsweise als Solistin unterwegs – sang zusammen mit allen Gästen „Nur nicht aus Liebe weinen…“ und machte dann Platz für das Düsseldorfer Prinzenpaar Hanno I. und Venetia Sara. Letztere ist bei den Originalen zuhause – und so blieb das Prinzenpaar nach der Verteilung von ca. 300.000 Orden und einer Million Bützchen einfach da. Die beiden freuten ich sichtbar auf den letzten einigermaßen entspannten Abend für die kommenden Wochen.

D_Originale_BMarie_Prinzenpaar_lacht_20160102

Hanno und Sara in bester Laune

Die Originale Jugend sang den beiden spontan ein Ständchen: „Wenn nicht Ihr – wer sonst?“ und tanzte. Die beiden Newcomer Kai&Kai traten mit dem selbstbewussten Statement auf – Zwei Jungs können es auch. Die Dolly Family und die Ratinger Combo „Hahnenschrei“ machten aus dem langen Abend – einen frühen Morgen.

D_Originale_BMarie_Tanz_20160102

Sang und tanzte: die Jugend der Originale

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Bauer_18112017

Traditionell verleiht die Hoppediz-Wache dem Hoppeditz-Denkmal am Haus des Karnevals seinen aktuellen Sessionsorden. Am Samstag (18.11.) kletterte Hoppeditz Tom Bauer persönlich auf die Skulptur und übergab so den Orden.

D_Regenbogen_Lied_19112017

Als die MS Riverdream am Samstag (18.11.) am Rheinufer zur Captain's Night der KG Regenbogen ablegte, waren 400 närrische Gäste an Bord. Die KG Regenbogen hatte als Traumschiffcrew geladen und bis auf mit Wunderkerzen geschmücke Torten fehlte es bei dieser Captain's Night an nichts.

Report-D war mit an Bord und hat einige Fotos mit an Land geschmuggelt

D_Raebbelche_Piccolos_20171118

Die Rolling Stones wurden gegründet, die Beatles nahmen ihre erste Platte auf. Im Februar kostete eine Jahrhundert-Flut in Hamburg 340 Menschenleben. Und während der Kuba-Krise entging die Erde nur knapp einem Atomkonflikt. Das war 1962. Immer getreu dem aktuellen Sessionsmotto „Jeck erst recht“ wollten die Rheinländer ihren Karneval feiern. Und deshalb gründeten Willi Hammelstein, Hans Hamacher und Siegmund am 26. Mai 1962 in Düsseldorf Holthausen einen Karnevalsverein. Das Baby brauchte ein Spielzeug und prompt hatte das jecke Trio den Namen für die Truppe: Die „Räbbelche“ starteten am Samstag mit dem Ruf „Hoppeditz erwache!“ in ihre Jubiläumsession. Sie feiern aktuell ihr fünf mal elf jähriges Bestehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D