Düsseldorf Karneval

D_amazonen_Mode2_27012016

Auch diese Kreation hat eine Schülerin der Elly-Heuss-Knapp-Schule entworfen

Düsseldorfer Radschlägersaal fest in karnevalistischer Modehand

Der Modetee des Amazonenkorps ist eine besondere Veranstaltung der Karnevalssession. Gemeinsam mit dem Elly-Heuss-Knapp-Berufskolleg werden speziell für diesen Anlass Kostüme und Hüte angefertigt, die über eine Verlosung an die Gäste gehen.

D_amazonen_Elferrat_27012016

(v.l.) Ingrid Troost, Astrid Brauckhoff und Georgia Gruber

Zwar sitzt auf der Bühne des Radschlägersaals ein weiblicher Elferrat, doch eine normale Karnevalssitzung ist der Modetee des Amazonenkorps nicht. Quer durch den Saal führte am Mittwoch (27.1.) ein langer Laufsteg zur Bühne und auf dem gab es einiges zu sehen. Gleich zu Beginn der Veranstaltung marschierten die Amazonen begleitet von Achim und Olli über den Laufsteg ein.

D_amazonen_AchimOlli_27012016

Zum Abschied von Achim und Olli wurde mit weissen Taschentüchern gewunken

Für das Gesangsduo ist es die letzte Session und so freute Astrid Brauckhoff, 1. Vorsitzende des Amazonenkorps sich, die beiden noch einmal präsentieren zu können. Das Publikum verschwendete keine Zeit und schnell standen alle und schunkelten und tanzten.

D_amazonen_BOB_27012016

Die BBOB: Burberry Band ohne Bart

Mit der Band BOB kam quasi das erste Mode-Highlight auf die Bühne. Denn die Herren hatten sich extra fein gemacht. Venetia Sara Flötmeyer hatte die flotte, karierte Kleidung in hellem Burberry-Muster für die Musiker entworfen.

D_amazonen_Mode4_27012016

Die Liebesgrüße als Hut

Wer von den Zuschauern ein Los gekauft hatte, wartete danach gespannt auf die erste Modenschau. Denn die vorgeführten Hüte und Kostüme gingen an glückliche Gewinnerinnen. Wer sich im Saal umsah, konnte auch viele Kreationen aus den Vorjahren entdecken. Kaum eine andere Veranstaltung kann mit so vielen phantasievoll verkleideten Gästen glänzen.

D_amazonen_Spinnen_27012016

Die KakaJu begeisterte das Publikum

Neben der Mode boten die Amazonen auch ein buntes Programm auf der Bühne. Die KakaJu begeisterte mit ihrem Tanz des Lebens ebenso wie Wolfgang Trepper und die TSC Rheinstars mit ihren Vorführungen. Gelegenheit mit dem Gewinn weiterer Kreationen gab es bei der zweiten und dritten Modenschau. Als besonderes Schmankerl wurde noch die Fahrt auf dem Wagen der Amazonen im Rosenmontagszug verlost. Natürlich schaute auch das Prinzenpaar Hanno I. und seine Venetia Sara bei den Amazonen vorbei. Für beste musikalische Stimmung sorgten noch De Fetzer, die Swinging Funfares und das Orchester ARDO.

D_amazonen_Mode3_27012016
D_amazonen_Mode1_27012016
D_amazonen_Mode5_27012016

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Bauer_18112017

Traditionell verleiht die Hoppediz-Wache dem Hoppeditz-Denkmal am Haus des Karnevals seinen aktuellen Sessionsorden. Am Samstag (18.11.) kletterte Hoppeditz Tom Bauer persönlich auf die Skulptur und übergab so den Orden.

D_Regenbogen_Lied_19112017

Als die MS Riverdream am Samstag (18.11.) am Rheinufer zur Captain's Night der KG Regenbogen ablegte, waren 400 närrische Gäste an Bord. Die KG Regenbogen hatte als Traumschiffcrew geladen und bis auf mit Wunderkerzen geschmücke Torten fehlte es bei dieser Captain's Night an nichts.

Report-D war mit an Bord und hat einige Fotos mit an Land geschmuggelt

D_Raebbelche_Piccolos_20171118

Die Rolling Stones wurden gegründet, die Beatles nahmen ihre erste Platte auf. Im Februar kostete eine Jahrhundert-Flut in Hamburg 340 Menschenleben. Und während der Kuba-Krise entging die Erde nur knapp einem Atomkonflikt. Das war 1962. Immer getreu dem aktuellen Sessionsmotto „Jeck erst recht“ wollten die Rheinländer ihren Karneval feiern. Und deshalb gründeten Willi Hammelstein, Hans Hamacher und Siegmund am 26. Mai 1962 in Düsseldorf Holthausen einen Karnevalsverein. Das Baby brauchte ein Spielzeug und prompt hatte das jecke Trio den Namen für die Truppe: Die „Räbbelche“ starteten am Samstag mit dem Ruf „Hoppeditz erwache!“ in ihre Jubiläumsession. Sie feiern aktuell ihr fünf mal elf jähriges Bestehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D