Düsseldorf Karneval

D_GB_Lockenwickler_20160115

Das beliebteste Kostüm bei der Damensitzung der Gerresheimer Bürgerwehr: die hausfrau mit Feudel und Lockenwicklern im Haar

Düsseldorfs Schöne im Gerresheimer Hexenkessel: Damensitzung der Bürgerwehr

580 feier-freudige Gerresheimerinnen – wahlweise mit Lockenwicklern oder dem Strahlenkranz der Freiheitsstatue im Haar, ein Präsident im Papageienkostüm, ein Top-Programm – und Zugang für Männer erst ab Mitternacht – mehr braucht es nicht, um eine brave deutsche Schulaula in einen Hexenkessel zu verwandeln: Damensitzung der Gerresheimer Bürgerwehr, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

Mehr Fotos aus der Sitzung - in der report-D Bildergalerie

D_GB_PrinzHanno_20160115

Lasst doch 'mal den Prinz nach vorn: Hanno I kam mit Sara gleich zu Beginn des Abends

Barbara Brink als Spieß des Damenelferrats enterte mit ihren als Piratinnen verkleideten Damen die festlich geschmückte Aula-Bühne. Präsident Stephan Friedel schmückte sich als Papagei mit fremden, aber immerhin bunten Federn. Und gleich zu Beginn kamen Hanno I. und Sara – Düsseldorfs Prinzenpaar – auf einen Abstecher nach Gerresheim. Im Gefolge hatten sie einige prominente Herren, die ihren Gardedienst versahen, weil sie an diesem Abend keine andere Verpflichtungen hatten: Rot-Weiß-Präsident Dirk Kemmer und CC-Literat Stefan Kleinehr zum Beispiel beschützten Prinz Hanno mit ihrem Leben auf dem Weg durchs Fähnchen-schwenkende Damenspalier.

D_GB_Liberty_20160115

Die doppelte Miss Liberty - inklusive einer Christbaumkette als Leuchtmittel im Krönchen

Kaum waren alle Orden und Ehrenbützchen, zeigte sich eine sich rheinische Sitzungsregel: Während Herrensitzung eine Art betreutes Trinken sind, stehen die Damen schon beim Begrüßungstusch auf den Stühlen. Der kam –kompetent vorgetragen – von Kuhl un de Gänge aus Köln. Mit Knacki Deuser, der Band ohne Bart BOB, Knacki Deuser, Jochim Jung als Lieselotte Lotterlappen, den Fetzern, Rabaue, der Tanzgarde Fidele Sandhasen aus Oberlar und den Swinging Funfares erklommen die Damen das Gipfelkreuz des Karnevals. Und dann kamen sie – die Herren des Bürgerwehr-Vorstands als die Dreamboys. Da versagt alle Erzählkunst – das muss man live gesehen haben.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hoppediz_Bauer_18112017

Traditionell verleiht die Hoppediz-Wache dem Hoppeditz-Denkmal am Haus des Karnevals seinen aktuellen Sessionsorden. Am Samstag (18.11.) kletterte Hoppeditz Tom Bauer persönlich auf die Skulptur und übergab so den Orden.

D_Regenbogen_Lied_19112017

Als die MS Riverdream am Samstag (18.11.) am Rheinufer zur Captain's Night der KG Regenbogen ablegte, waren 400 närrische Gäste an Bord. Die KG Regenbogen hatte als Traumschiffcrew geladen und bis auf mit Wunderkerzen geschmücke Torten fehlte es bei dieser Captain's Night an nichts.

Report-D war mit an Bord und hat einige Fotos mit an Land geschmuggelt

D_Raebbelche_Piccolos_20171118

Die Rolling Stones wurden gegründet, die Beatles nahmen ihre erste Platte auf. Im Februar kostete eine Jahrhundert-Flut in Hamburg 340 Menschenleben. Und während der Kuba-Krise entging die Erde nur knapp einem Atomkonflikt. Das war 1962. Immer getreu dem aktuellen Sessionsmotto „Jeck erst recht“ wollten die Rheinländer ihren Karneval feiern. Und deshalb gründeten Willi Hammelstein, Hans Hamacher und Siegmund am 26. Mai 1962 in Düsseldorf Holthausen einen Karnevalsverein. Das Baby brauchte ein Spielzeug und prompt hatte das jecke Trio den Namen für die Truppe: Die „Räbbelche“ starteten am Samstag mit dem Ruf „Hoppeditz erwache!“ in ihre Jubiläumsession. Sie feiern aktuell ihr fünf mal elf jähriges Bestehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D